Foto Scanner App gesucht

Benutzeravatar
kaulebeen
Beiträge: 198
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 08:10
Wohnort: oben, unterm Dach

#21

Beitrag von kaulebeen »

Beim CanoScan war es übrigens die Sensorzeile, die nicht mehr wollte. Also zumindest teilweise. Ich vermute, beim Epson hat die Beleuchtung das zeitliche gesegnet, denn ich bilde mir ein, das die immer anging, wenn ich den eingeschaltet habe. Macht er nicht mehr.
gehn tun tät´s…
Benutzeravatar
HJD
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 18:24

#22

Beitrag von HJD »

Eine Sicherung vielleicht? Ich habe in meinen noch nie so genau reingeschaut, aber es könnte ja sein, dass da noch Sicherungen verbaut sind.
Wenn alle Stricke reißen, ist Aufhängen keine Option.
Benutzeravatar
kaulebeen
Beiträge: 198
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 08:10
Wohnort: oben, unterm Dach

#23

Beitrag von kaulebeen »

Wenn ich mal viel Lust habe, schraube ich den vielleicht mal auf. Nachdem ich einige Apps getestet habe, wird es wohl die App von Google werden, die Ergebnisse sind die besten. Extrem tricky ist die Frage der Beleuchtung, man bekommt ganz schnell Reflexionen eingefangen oder macht sich selbst Schatten. Das löst die App von Google am besten.
gehn tun tät´s…
Benutzeravatar
hekarl
Beiträge: 93
Registriert: Do 10. Feb 2022, 14:59
Wohnort: DD

#24

Beitrag von hekarl »

Stimmt, ich hatte vor dem V600 auch mal so nen ähnlichen Epson wie du, die machen alle nach dem Einschalten immer einen kurzen Beleuchtungs- und Fahrtest.
Für das 'abfotografieren' wäre eine rudimentäre, feststehende Repro-Anordnung mit optimierter Beleuchtung sicher hilfreich.
Ein ausgedientes, altes Ihagee Stativlein mit Platte (aber ohne Lampen) hätte ich noch im Keller da. Mit einer passenden Halterung für das iPhone gebastelt – oder Tape - könnte das eventuell passen.?
Halt!! Was war das für'n Geräusch?
Benutzeravatar
starchild
Beiträge: 38
Registriert: Sa 12. Feb 2022, 08:42
Wohnort: Ruhrpott

#25

Beitrag von starchild »

mama hat geschrieben: Mo 19. Sep 2022, 08:58 ja, (wenn man die Anwendungsfälle im einstelligen Bereich als "praktische Erfahrung" ansehen will). Ist nichts für den Ausdruck von Plakatwänden, um aber Erinnerungen aus Fotoalben zu digitalisieren, reicht es.
Ausprobieren - es kostet nix.
Und das funktioniert auch ohne Google Fotos? Sprich, die Scans landen in der Foto-App, oder wie muss ich mir das vorstellen?
fail better
Benutzeravatar
obmat
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 13:30

#26

Beitrag von obmat »

kaulebeen hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 06:26......... Extrem tricky ist die Frage der Beleuchtung, man bekommt ganz schnell Reflexionen eingefangen oder macht sich selbst Schatten. ...
2 seitliche Lampen im Winkel von 45 Grad sind optimal. Das Licht tendenziell eher weich halten; dabei hilft eine Diffusor vor dem Leuchtmittel...
Benutzeravatar
kaulebeen
Beiträge: 198
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 08:10
Wohnort: oben, unterm Dach

#27

Beitrag von kaulebeen »

starchild hat geschrieben: Do 22. Sep 2022, 11:25
Und das funktioniert auch ohne Google Fotos? Sprich, die Scans landen in der Foto-App, oder wie muss ich mir das vorstellen?
Genau so. Man muss die Bilder nirgends hochladen, wenn man nicht will.
gehn tun tät´s…
Benutzeravatar
kaulebeen
Beiträge: 198
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 08:10
Wohnort: oben, unterm Dach

#28

Beitrag von kaulebeen »

obmat hat geschrieben: Do 22. Sep 2022, 11:35
kaulebeen hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 06:26......... Extrem tricky ist die Frage der Beleuchtung, man bekommt ganz schnell Reflexionen eingefangen oder macht sich selbst Schatten. ...
2 seitliche Lampen im Winkel von 45 Grad sind optimal. Das Licht tendenziell eher weich halten; dabei hilft eine Diffusor vor dem Leuchtmittel...
So ähnlich ist jetzt mein „Scanplatz“ aufgebaut.
gehn tun tät´s…
Benutzeravatar
mama
Beiträge: 361
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

#29

Beitrag von mama »

hekarl hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 10:20 ... feststehende Repro-Anordnung mit optimierter Beleuchtung sicher hilfreich.
...
Leitz Reprovit IIa (lässt sich mit z. B. M9 kombinieren).
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#30

Beitrag von Macci »

:lol:

Omas Dachbodenfund?
Das Beste an den iPhone-Fotos ist die Geschwindigkeit, mit der mann sie alle löschen kann.
© CC
Benutzeravatar
mama
Beiträge: 361
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

#31

Beitrag von mama »

Macci hat geschrieben: Do 22. Sep 2022, 19:22 :lol:

Omas Dachbodenfund?
siehe hier: https://www.leica-historica.de/de/was-w ... eitschrift
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
starchild
Beiträge: 38
Registriert: Sa 12. Feb 2022, 08:42
Wohnort: Ruhrpott

#32

Beitrag von starchild »

kaulebeen hat geschrieben: Do 22. Sep 2022, 11:38
starchild hat geschrieben: Do 22. Sep 2022, 11:25
Und das funktioniert auch ohne Google Fotos? Sprich, die Scans landen in der Foto-App, oder wie muss ich mir das vorstellen?
Genau so. Man muss die Bilder nirgends hochladen, wenn man nicht will.
Uh… ne. Ausprobiert, sehr gruselige Ergebnisse. Schade!
fail better
Antworten