Wie Syntax für Sleep Mode, variable Zeiteingabe, Passwortabfrage?

Benutzeravatar
Macmacfriend
Beiträge: 6400
Registriert: So 6. Mär 2022, 11:03
Wohnort: Zwischen Buch- und Weinpresse

#21

Beitrag von Macmacfriend »

Sorry, das war ja eher spaßig gemeint. Aber selbst wenn du dich ohne Telefonverifizierung registrieren könntest, lauert in der Nutzung doch eine viel größere Gefahr: Bei der Registrierung kann schlimmstenfalls eine Telefonnummer kompromittiert werden, bei der Eingabe von Fragen aber das ganze Leben, wenn sie die privatesten Dinge (Gesundheit, Recht usw.) betreffen.
Русский военный корабль, иди нахуй!
Benutzeravatar
Atarimaster
Beiträge: 3676
Registriert: So 6. Feb 2022, 22:09
Wohnort: Ruhrgebiet

#22

Beitrag von Atarimaster »

Macmacfriend hat geschrieben: Sa 4. Nov 2023, 14:49 Sorry, das war ja eher spaßig gemeint
Selber sorry, weil du gerade meine Genervtheit abbekommen hast – die zwar schon mit dem Smartphone zusammenhing, aber nur weil es will nich so, as ik wol will; und nix, was mit dem fraglichen Thema zusammenhängt…

Macmacfriend hat geschrieben: Bei der Registrierung kann schlimmstenfalls eine Telefonnummer kompromittiert werden
Das ist ja schon schlimm genug, wie ich anhand vom mehreren kompromittierten Mailadressen sehen kann…

Macmacfriend hat geschrieben:
bei der Eingabe von Fragen aber das ganze Leben, wenn sie die privatesten Dinge (Gesundheit, Recht usw.) betreffen.
Sowas habe ich vorerst eh nicht vor: Schließlich gehe ich nicht nur davon aus, dass die Böses mit meiner Tel.Nr. vorhaben, sondern vor allem Böses mit dem, was ich da eingebe. :boese:

Es hat sich aber nun eine Lösung gefunden: Meine Frau hat da noch ein uraltes, ganz unsmartes Handy, welches zwar tatsächlich gelegentlich noch genutzt wird, aber vermutlich nicht mehr lange…
Ich habe keine Ahnung, aber davon jede Menge.
Benutzeravatar
Rotweinfreund
Beiträge: 6322
Registriert: So 6. Feb 2022, 15:45

#23

Beitrag von Rotweinfreund »

Atarimaster hat geschrieben: Sa 4. Nov 2023, 13:07 Mit der Apple-ID angemeldet, und ja, dann wird die Mobilfunknummer abgefragt, damit sie per SMS einen Bestätigungscode dorthin schicken können.
Es gibt etliche Dienste wie diesen: https://de.mytempsms.com/receive-sms-on ... umber.html
Wenn Emailadresse erforderlich, dann gibt es auch dafür Fake-Accounts
Benutzeravatar
Macmacfriend
Beiträge: 6400
Registriert: So 6. Mär 2022, 11:03
Wohnort: Zwischen Buch- und Weinpresse

#24

Beitrag von Macmacfriend »

Und die Idee mit der Mobilfunknummer ist an sich keine schlechte. Schließlich ist für einen Bösewicht die Zwei-Faktor-Authentisierung schwer zu knacken. Denn selbst wenn der einen Account hacken kann, fehlt ihm der zweite Faktor, also die biometrischen Daten oder das Smartphone des Account-Inhabers. Umso besser, wenn wie bei ChatGPT schon bei der Account-Registrierung die Zwei-Faktor-Authentisierung zum Einsatz kommt.
Русский военный корабль, иди нахуй!
Antworten