Fotos importieren = "spiegeln"?

Benutzeravatar
mama
Beiträge: 2030
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

Fotos importieren = "spiegeln"?

#1

Beitrag von mama »

gleich zwei meiner Bekannten haben mir berichtet, in der Windows-Welt würde das Übertragen der Fotodateien von der Speicherkarte auf den Rechner als "spiegeln" bezeichnet. Bei diesem Vorgang - und jetzt haben sich mit die Nackenhaare gestellt - würde die Speicherkarte auch gleich gelöscht (formatiert?) werden.
Niemals käme ich auf die Idee, das Löschen oder Formatieren einer Speicherkarte, die in einem Fotoapparat verwendet wird, über das FDP vorzunehmen; immer mit der Kamera, in der die Speicherkarte auch verwendet werden soll.
Ist das in der Windows-Welt wirklich so anders, oder sind meine Bekannten einfach nur leichtsinnig?
Danke
Benutzeravatar
obmat
Beiträge: 3670
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 13:30

#2

Beitrag von obmat »

.. es gibt auf im Macuniversum apps, welche importieren und auf Wunsch (deaktivierbar) die Karte löschen.
Frag doch mal deine Bekannten, wie und womit sie "spiegeln".
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 7524
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#3

Beitrag von Macci »

Das ist keine Windows-Funktion. Das kommt aus irgendeinem Programm.
Spiegeln hieße ja auch, dass die Daten anschließend doppelt vorhanden sind.
Lightroom kann das übrigens auch: die Karte nach dem Import nicht nur auswerfen sondern vorher die Bilder löschen. Das hat auch nichts mit formatieren zu tun.
Benutzeravatar
Rotweinfreund
Beiträge: 6322
Registriert: So 6. Feb 2022, 15:45

#4

Beitrag von Rotweinfreund »

mama hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 11:22 Ist das in der Windows-Welt wirklich so anders, oder sind meine Bekannten einfach nur leichtsinnig?
Danke
Jedes mir dafür bekannte Programm bietet immer Optionen an, hier am Beispiel Digitale Bilder:
Bild 2024-06-14 um 13.39.50.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
meisterleise
Beiträge: 420
Registriert: Fr 11. Feb 2022, 11:28
Wohnort: Bielefeld

#5

Beitrag von meisterleise »

Ich nutze niemals irgendwelche Software dafür, sondern mache es klassisch über den Finder auf Ordnerebene durch ziehen und ablegen. Aber ich vermeide auch Software, die Bilder in irgendeine eigenmächtige Datenstruktur integrieren möchte, anstatt sie an deren Ursprungsort zu belassen.

Allerdings Bilder kopieren und gleichzeitig auf der Quelle löschen geht ja bekanntlich auch auf Finderebene durch drücken von ⌘ während des ziehens und ablegens.

"Spiegeln" heißt zumindest "ein Duplikat anlegen". Also das Gegenteil von löschen. Somit hat sich dein Windowsnutzer allein schon durch diesen einen Satz disqualifiziert. :aetsch:
Benutzeravatar
mama
Beiträge: 2030
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

#6

Beitrag von mama »

obmat hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 11:25 ... und auf Wunsch (deaktivierbar) die Karte löschen.
..
Macci hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 11:38 ...
Lightroom kann das übrigens auch: die Karte nach dem Import nicht nur auswerfen sondern vorher die Bilder löschen. Das hat auch nichts mit formatieren zu tun.
Rotweinfreund hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 11:42 Jedes mir dafür bekannte Programm bietet immer Optionen an, hier am Beispiel Digitale Bilder
...
kann man das denn gefahrlos tun? Oder läuft man eventuell doch Gefahr, dass die danach auf die Karte aufgenommenen Dateien vom Mac nicht lesbar sind.
(nach dem Programm, mit dem "gespiegelt" wird, frage ich noch)
Benutzeravatar
Atarimaster
Beiträge: 3676
Registriert: So 6. Feb 2022, 22:09
Wohnort: Ruhrgebiet

#7

Beitrag von Atarimaster »

mama hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 14:49 kann man das denn gefahrlos tun?
Ich persönlich würde es nicht tun – selbst wenn die Wahrscheinlichkeit, dass eine auf der Karte intakte Datei defekt auf dem Mac landet, eher gering sein dürfte. Aber die Zeitersparnis ist ja ebenfalls sehr gering, dafür gehe ich kein Risiko ein.
Ich habe keine Ahnung, aber davon jede Menge.
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 7524
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#8

Beitrag von Macci »

ich halte es so: wenn die Daten in Lightroom bearbeitet sind, wird die Karte in der Kamera formatiert.
Gürtel UND Hosenträger sind mir bei eigenen Dateien lieber.
Benutzeravatar
mama
Beiträge: 2030
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

#9

Beitrag von mama »

Atarimaster hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 15:23
mama hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 14:49 kann man das denn gefahrlos tun?
Ich persönlich würde es nicht tun –...
Macci hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 17:49 ich halte es so: wenn die Daten in Lightroom bearbeitet sind, wird die Karte in der Kamera formatiert.
Gürtel UND Hosenträger sind mir bei eigenen Dateien lieber.
mach ich auch so - schon immer
Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 1814
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 07:08

#10

Beitrag von Alf »

Formatiert? Also nicht einfach gelöscht?
Eine kleine wachsende Fotosammlung…
https://www.fotocommunity.de/user_photos/676166
Benutzeravatar
obmat
Beiträge: 3670
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 13:30

#11

Beitrag von obmat »

Auch mir erschliesst sich das vorschnelle Löschen der Karte nicht; es ist ja nicht notwendig.
Dier Karte wandert hier ungelöscht zurück in den Kamerakoffer.

Sobald die aktuellen Aufnahmen auf dem Mac die finalen Dateinamen erhalten haben, wird von der Daten-SSD ein backup geschrieben. Für Bearbeitungen reicht es oft am Abend nicht mehr. So kann ich am nächsten Tag mit der Karte ohne Zahnschmerzen neue Aufnahmen erstellen.
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 7524
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#12

Beitrag von Macci »

Alf hat geschrieben: Fr 14. Jun 2024, 18:32 Formatiert? Also nicht einfach gelöscht?
Ja, Formatieren schont die Karten. Denn es wird nur einfach das Datenträgerverzeichnis gelöscht.
Hat Kate hier auch schonmal erläutert.
Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 1814
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 07:08

#13

Beitrag von Alf »

Hm, habe ich bisher immer vermieden. Aber gut zu wissen. Meine Samsungkarte von 2013 funktioniert immer noch ohne Probleme.
Eine kleine wachsende Fotosammlung…
https://www.fotocommunity.de/user_photos/676166
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 7524
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#14

Beitrag von Macci »

Da würde ich prophylaktisch aber mal wechseln. Nur so emotional gedacht.
Meine Pentax hat zwei Kartenslots, zur Not habe ich also noch ein Backup (auch wenn ich das nur als JPEG eingestellt habe).
Antworten