Merkwürdige Fotos vom iPhone SE erste Gen.

Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 14:41

Merkwürdige Fotos vom iPhone SE erste Gen.

#1

Beitrag von Pablito »

Hallo Leute,

bekomme grottige Bilder von jemandem, der sie mit einem iPhone SE gemacht hat. Die Info sagt mir:
3 MP / 2266x1488 / 11,5 MB.

Ich habe auch ein iPhone SE erste Gen. Mir werden aber diese Daten angezeigt:
12 MP / 4032 x 3024 / 2,3 MB

Das heißt: Mein Sensor ist 4x so groß wie seiner und produziert JPGs, die 1/5 so groß sind wie die aus seinem iPhone. :rolleyes:
Wie kann das sein?
Ich fotografiere mit meinem Fönchen eigentlich höchst selten und mir ist nicht bekannt, daß ich da verschiedene Qualitäten und Größen einstellen könnte. Hat der gute Mann sein Fönchen etwa umgedreht und blind mit der Selfie-Camera fotografiert? Wer macht denn sowas? :?
.... dann müßt Ihr einmal hier klicken! :party:

MacMini Late 2012 Mac OS Sierra 10.12.6
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 6732
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#2

Beitrag von Macci »

Vermutlich hat dein Bekannter mit der Selfie-Kamera fotografiert. Warum, das musst du ihn selbst fragen.
Man kann aber auch bei der rückseitigen Kamera die Auflösung minimieren ;)
Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 14:41

#3

Beitrag von Pablito »

Macci hat geschrieben: Mi 15. Mär 2023, 23:06 ....
Man kann aber auch bei der rückseitigen Kamera die Auflösung minimieren ;)
Die Auflösung läßt sich bei meinem nicht einstellen, nur SloMo und Video. Und die Sensorgröße schon gar nicht. Wie soll das auch gehen? Indem die Kamera nur einen kleinen Teil des Sensors nutzt? Dann würde sich aber auch die Brennweite deutlich ändern.
.... dann müßt Ihr einmal hier klicken! :party:

MacMini Late 2012 Mac OS Sierra 10.12.6
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 6732
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#4

Beitrag von Macci »

Die Sensorgröße kannst du natürlich nicht ändern, aber bei der Übergabe der Fotos an Mail, Whatsapp oder andere Programme wird das Bild oft schon automatisch herunterskaliert.
Benutzeravatar
mama
Beiträge: 1701
Registriert: Di 8. Feb 2022, 10:48

#5

Beitrag von mama »

Macci hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 06:18 ... wird das Bild oft schon automatisch herunterskaliert.
und die Dateigröße auf "11,5 MB" vergrößert? Da hab ich aber meine Zweifel, dass das mit Mail o. ä. gelingen sollte. Das müsste eher vorher in einem Bearbeitungsprogramm erfolgt sein. Abspeichern mit 100 Prozent JPEG-Qualität, z. B. :ditsch:
Benutzeravatar
Macci
Beiträge: 6732
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 11:28
Wohnort: Leibzsch

#6

Beitrag von Macci »

Klingt nach TIFF. Steht ja leider nicht da. Würde bei 3MP aber hinkommen.
Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 14:41

#7

Beitrag von Pablito »

Macci hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:06 Klingt nach TIFF. Steht ja leider nicht da. Würde bei 3MP aber hinkommen.
Ok, das ist denkbar. Bei Ebayern ist alles möglich. Zuerst einen Freemail-Account einrichten, der möglicherweise die hochgeladenen Bilder verkleinert, und dann, weil sie so schlecht herauskommen, TIFF einstellen. Wer weiß, was die noch alles veranstalten. Oft sind es auch Muttis, die gar keine Ahnung haben und ihr Händie vom noch unwissenderen Nachwuchs einrichten lassen. Der allergrößte Teil der hochgeladenen Fotos ist so unterirdisch schlecht, unscharf, verschwommen, dunkel, verzerrt und in unmöglichen Superweitwinkelperspektiven aufgenommen, daß man sich fragt, wer eigentlich die ganzen supertollen Smartphones kauft. Als noch analog mit normalen Kameras fotografiert wurde, waren die Ergebnisse wesentlich besser. Je besser die Kameras aber werden, desto schlechter die Ergebnisse! :lol:
.... dann müßt Ihr einmal hier klicken! :party:

MacMini Late 2012 Mac OS Sierra 10.12.6
Benutzeravatar
kate
Administrator
Beiträge: 3385
Registriert: Do 20. Jan 2022, 18:33
Wohnort: provinz

#8

Beitrag von kate »

Pablito hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:54 .... Je besser die Kameras aber werden, desto schlechter die Ergebnisse! :lol:
Das können Profifotografen auch. :D Aber etwas für den Lebensunterhalt zu tun ist kein Garant dafür, dass es durch die Marktkräfte zu etwas mit Qualität werden muss. Nach dem Motto: Nur etwas Hochwertiges kann man verkaufen. Man kann unglaublich oft jede Menge Müll verkaufen. Auch solchen aus einer Leica.
tasuke au - mein fotoblog
Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 7. Feb 2022, 14:41

#9

Beitrag von Pablito »

kate hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 10:06 .... Man kann unglaublich oft jede Menge Müll verkaufen. Auch solchen aus einer Leica.

"Ihre Kamera macht aber tolle Bilder!" - Den Spruch habe ich schon öfters gehört. :lol:
Ein "Profi-Fotograf" ist einer, der Geld mit der Fotografie macht. Nicht mehr, und nicht weniger. Mit Qualität und Können hat das per se erstmal gaaaar nichts zu tun. Diese Mär wird aber von der Kameraindustrie immer gerne gehegt und gepflegt.
.... dann müßt Ihr einmal hier klicken! :party:

MacMini Late 2012 Mac OS Sierra 10.12.6
Benutzeravatar
donald
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 12:25
Wohnort: 500 Meter weiter.

#10

Beitrag von donald »

Pablito hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:54 … Als noch analog mit normalen Kameras fotografiert wurde, waren die Ergebnisse wesentlich besser. Je besser die Kameras aber werden, desto schlechter die Ergebnisse! :lol:
Was ist denn eine bessere Kamera? Als noch ausschließlich analog fotografiert wurde, wurde weniger fotografiert. Spätestens in den siebziger Jahren, als Kameras erschwinglicher wurden, waren reichlich dilettantische Ergebnisse zu bewundern. Heute hat fast jeder ein Gerät, bei dem Licht durch ein Loch auf etwas fällt, das die Erscheinung speichert. Die meisten dieser Geräte halte ich nicht für besser als eine gute analoge Kamera von vor 40 Jahren.
Würde fast jeder Häuser bauen oder Gärten gestalten oder sich an Elekroinstallationen versuchen oder Mode entwerfen oder … wären die Ergebnisse völlig unabhängig vom jeweiligen Talent ebenfalls durchschnittlich seltsamer.
Es würde alles besser gehen, wenn man mehr ginge. Sich tragen lassen zeugt von Ohnmacht, gehen von Kraft.
Johann Gottfried Seume
Benutzeravatar
Atarimaster
Beiträge: 3212
Registriert: So 6. Feb 2022, 22:09
Wohnort: Ruhrgebiet

#11

Beitrag von Atarimaster »

Pablito hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 10:26 "Ihre Kamera macht aber tolle Bilder!" - Den Spruch habe ich schon öfters gehört. :lol:
Darauf gibt es dann nur eine richtige Antwort: »Ihr Mund macht aber schöne Komplimente!« :grin:

Den Spruch habe ich mir nicht selbst ausgedacht, war mal als Comic auf irgendeiner Website… kann mich aber nicht mehr erinnern, wo, sonst hätte ich das verlinkt.
Ich habe keine Ahnung, aber davon jede Menge.
Benutzeravatar
kate
Administrator
Beiträge: 3385
Registriert: Do 20. Jan 2022, 18:33
Wohnort: provinz

#12

Beitrag von kate »

donald hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 10:55 ...
Würde fast jeder Häuser bauen oder Gärten gestalten oder sich an Elekroinstallationen versuchen oder Mode entwerfen oder … wären die Ergebnisse völlig unabhängig vom jeweiligen Talent ebenfalls durchschnittlich seltsamer.
Das formuliere ich zusammenfassend und verkürzt so: "Qualität ist kein demokratischer Wert".
Der Gedanke ist durchaus von prominenter Seite schon vor über 2000 Jahren formuliert worden. So ist überliefert von Bias von Priene ( einem der klassischen sieben Weisen ): "Die meisten sind schlecht".

Ich gebe der Ente und Bias Recht.

Ein Mittel, um etwas gegen die Überbevölkerung zu tun, ist, jeden alles machen zu lassen, besonders Elektroinstallationen. Und Brückenbau. Und Selbstmedikation.
tasuke au - mein fotoblog
Benutzeravatar
donald
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Jan 2022, 12:25
Wohnort: 500 Meter weiter.

#13

Beitrag von donald »

kate hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 15:26 … überliefert von Bias von Priene ( einem der klassischen sieben Weisen ): "Die meisten sind schlecht".

Ich wollte das jetzt nicht so drastisch formulieren, aber wo er Recht hat, hat er Recht.
kate hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 15:26 Ein Mittel, um etwas gegen die Überbevölkerung zu tun, ist, jeden alles machen zu lassen, besonders Elektroinstallationen. … Und Selbstmedikation.
Hervorragende Idee. Würde auch manchem Hausfrieden sofort und nachhaltig dienen.
Es würde alles besser gehen, wenn man mehr ginge. Sich tragen lassen zeugt von Ohnmacht, gehen von Kraft.
Johann Gottfried Seume
Antworten