MacBook - WLAN langsam ...

  • Autor
  • Nachricht
1  So Mär 11, 2018 16:59
schon seit mehreren Wochen ist mir aufgefallen, dass die Verbindungsgeschwindigkeit zum Internet meist verdammt langsam war, wenn ich mit meinem Unterwegslaptop (MacBook9,1) irgendwo ein WLAN bekam. Natürlich waren daran immer die Anschlüsse vor Ort schuld!
Leider falsch gedacht; nun konnte ich feststellen, dass die Verbindungsgeschwindigkeit zum WLAN zu Hause 3 bis 4 mal langsamer ist als bei meinem MBP6,2 (von 2010). In beiden Fällen ist das aktuelle betriebssystem installiert, die Messung fand mittels ebenfalls aktuellem Chromium statt (mit FF scheint das gute Stück eher noch langsamer zu werden).
Wo könnte ich da nach der Ursache suchen, was könnte der Fehler sein (Little Snitch o. ä ist nicht installiert; der "schnelle" Screenshot ist von meinem MBP, der "langsame" vom MacBook)
Danke
Dateianhänge

kaulebeen

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Oben, unterm Dach
2  Mo Mär 12, 2018 11:08
Ich vermute, dein Vertrag beinhaltet VDSL 50?
Dann wären die 43 MBit normal.
Wie sind denn die Books am WLAN angebunden?
Dazu mal mit gedrückter ALT-Taste aufs WLAN Symbol klicken.
Da kannst du auch die WLAN Diagnose aufrufen.

Bei mir sieht VDSL50 so aus, allerdings hängt mein iMac am Kabel:

Bild

Und wenn ich das WLAN einschalte so:

Bild
...ich bin nicht abergläubig, das bringt nämlich Unglück!
Zu verkaufen

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
3  Mo Mär 12, 2018 13:43
Und die Werte, die man da sieht, haben mit "langsamem Internet" nicht viel zu tun. Das flutscht beides sehr gut, ob jetzt viermal langsamer oder nicht. In der Uni habe ich auch Gigabit-Anbindung Up/Down, das ist beim normalen Surfen kein merklicher Unterschied zu einer guten DSL-16000-Leitung. Man merkt das nur bei großen Downloads oder eben beim Upload von größeren Brocken.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
4  Mo Mär 12, 2018 16:29
ich lege hier mal zum Vergleich die beiden Screenshots der Details der WLAN-Verbindungen meines MBP und meines (lahmen) MacBooks bei, sowie den Screenshot eines eben durchgeführten Speedtests, der nochmal erheblich langsamere Verbindung als gestern zeigt. Übrigens alles am gleichen Platz durchgeführt; insofern würde ich doch behaupten, dass da bei meinem MacBook ein Problem vorliegt. "Apple Diagnose" hat übrigens keinen Fehler festgestellt.
Dateianhänge

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5  Mo Mär 12, 2018 16:54
Die beiden befinden sich in verschiedenen Netzen: 5GHz und 2,4GHz.
Vermutlich ist letzteres das Langsame. Und wahrscheinlich ist auf dem Kanal 11 noch die eine oder der andere in der Umgebung unterwegs ...

kaulebeen

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Oben, unterm Dach
6  Mo Mär 12, 2018 16:54
Ausser, das beim MB Kanal 100 und 7Mbit DL-Rate stehen und beim MBP Kanal 11 und 78 Mbit.
Vielleicht mal versuchen, beide im 2,4 oder 5 GHz WLAN zu testen. Dazu kannst du ja an der FritzBox (WLAN > Funknetz) jeweils das andere Netz vorübergehend deaktivieren.
Scheint so, als ob bei dir noch andere im 5 GHz Netz rumfunken und deine Verbindung damit torpedieren.
...ich bin nicht abergläubig, das bringt nämlich Unglück!
Zu verkaufen

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
7  Mo Mär 12, 2018 16:56
Stimmt, so rum wird ein Schuh draus.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
8  Mo Mär 12, 2018 18:36
Kann das Macbook denn überhaupt 5 GHz? Um welches geht es?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
9  Mo Mär 12, 2018 18:45
Early 2016. Sollte schon 5 GHz können...
Passwords are like underwear. You should change them often. Don’t share them. Don’t leave them out for others to see. Oh, and they should be sexy.

kaulebeen

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Oben, unterm Dach
10  Mo Mär 12, 2018 23:52
*Stirnpatsch*
Störfaktoren (Fremdnetze) kann doch die Fritze schön anzeigen, schau doch da mal rein.
WLAN > Funknetze
...ich bin nicht abergläubig, das bringt nämlich Unglück!
Zu verkaufen
11  Di Mär 13, 2018 0:52
Macci hat geschrieben:... in verschiedenen Netzen: 5GHz und 2,4GHz. ...

armin hat geschrieben:... Um welches geht es?

kaulebeen hat geschrieben:... Störfaktoren ... kann doch die Fritze schön anzeigen, ...

das 5 GHz-Netz hab ich abgeschaltet (mein MBP ist von 2010 und kann das gar nicht); geändert hat es nichts - die "Langsamkeit" meines MacBooks blieb ~unverändert.
Der Router ist übrigens ein Speedport W 921V.
(selbst wenn das "Problem" mit der Wahl des 2,4 GHz Netzes hier behoben wäre, unterwegs hätte ich ja diese Möglichkeit ohnehin nicht)
Dateianhänge

kaulebeen

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Oben, unterm Dach
12  Di Mär 13, 2018 21:29
Nu bin ich mit meinem Latein am Ende...
...ich bin nicht abergläubig, das bringt nämlich Unglück!
Zu verkaufen

DangerMouse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Friedberg
13  Di Mär 13, 2018 22:32
Kommt sehr selten vor aber passiert - also Mac ausschalten !Und alles was so in der Nähe Deines Router im Strom steckt und dann lausche Mal. Ändert sich kaum was an der Geräuschkulisse - schalte auch mal den Router komplett aus und lausche Weiter - dann halt router wieder an kurz warten und schön der Reihe nach alles wieder im kurzen Versatz anmachen irgendwas wird das verkehrt schwingen.
The first song of the day should give you - a real good start
This song should remind all lovers to kiss before they part
Instead it's often torture - no, instead it's often pain
Sometimes those songs are liable to drive your mind insane

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
14  Di Mär 13, 2018 22:53
Wieso schaltest du das 5GHz-Netz denn aus? Das ist doch das schnellere der beiden.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
15  Mi Mär 14, 2018 1:00
DangerMouse hat geschrieben:... und dann lausche Mal. ...

an meinem Router ist es wie an fremden Routern: langsam. Und in der Umgebung von fremden Routern kann ich auch nicht "lauschen". Das Problem ist nicht der Router, sondern das MacBook. Wenn es da keine Möglichkeit gibt, WLAN (also die Netzwerkumgebung) zu "resetten" oder zurückzusetzen, sehe ich wenig Möglichkeiten.
armin hat geschrieben:Wieso schaltest du das 5GHz-Netz denn aus? Das ist doch das schnellere der beiden.

naja, mein MacBook Pro hängt am selben Router und versteht nur 2,4GHz-WLAN.
Nebenbei: mit dem 2,4GHz-WLAN hat der Speedtest einen Download von gut 2,0 MBytes/s ergeben und mit dem 5GHz-WLAN nur 1,5 MBytes/s. Theoretisch mag ein WLAN mit einer Sendefrequenz von 5GHz ja schneller sein - hier ist das nicht der Fall.

kaulebeen

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Oben, unterm Dach
16  Mi Mär 14, 2018 8:04
Da es unabhängig von Router, Ort und WLAN-Frequenz auftritt, würde ich ein Hardwareproblem nicht mehr kategorisch ausschließen.
Hast du die Möglichkeit, mal an einer Genius Bar vorzusprechen?
...ich bin nicht abergläubig, das bringt nämlich Unglück!
Zu verkaufen

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
17  Mi Mär 14, 2018 9:06
Möglicherweise ist eines der Antennenkabel abgesprungen? Kann man beim Aufmachen durch hingucken meist sehen.
18  Mi Mär 14, 2018 10:55
Kate hat geschrieben:Möglicherweise ist eines der Antennenkabel abgesprungen? Kann man beim Aufmachen durch hingucken meist sehen.

kaulebeen hat geschrieben:... ein Hardwareproblem nicht mehr kategorisch ausschließen. ...

daran hatte ich auch schon gedacht und deshalb "Apple Diagnose" (AHT für die neueren Macs https://support.apple.com/de-de/HT202731 ) ausgeführt: "kein Fehler". Kann dann trotzdem ein Hardwarefehler vorliegen?

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
19  Mi Mär 14, 2018 11:01
Ja. Die AHT ist nicht so besonders zuverlässig. Wenn sie was merkt ist es das dann in der Regel auch, merkt die nix, ist das keine qualifizierte Aussage.
20  Mi Mär 14, 2018 11:13
Kate hat geschrieben:Ja. Die AHT ist nicht so besonders zuverlässig. Wenn sie was merkt ist es das dann in der Regel auch, merkt die nix, ist das keine qualifizierte Aussage.

ok, ich frage meinen Händler nach einer Überprüfung.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
21  Mi Mär 14, 2018 15:29
Ich wette, dass da nix bei rauskommt. Das MacBook hat meines Erachtens auch kein Antennenkabel, das sich lösen kann…
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
22  Mi Mär 14, 2018 16:13
Ich hab ein ähnliches Problem mit nem MBP Mid-2012. Könnte es evtl. irgendein Defekt der Airport-Card sein? Oder könnte unter Umständen auch eines der Kabel 'nen Schatten haben und den Mist auslösen? Was meinte der Rat der Weisen dazu?
23  Mi Mär 14, 2018 17:06
joh hat geschrieben:... irgendein Defekt der Airport-Card ...

armin hat geschrieben:Ich wette, dass da nix bei rauskommt. ... …

so wie es aussieht, hab ich ja keine weiteren Möglichkeiten mehr als beim freundlichen Händler um Überprüfung des Problems nachzufragen. Ich erinnere mich so dunkel an die Aussage: "Wir haben noch ganz andere Prüfmethoden als den Hardwaretest". Gut, dann sollen sie mal machen.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
24  Fr Mär 16, 2018 18:07
Also bei mir is die Ursache gefunden: bei der letzten OP am Rechner hab ich die Antennenkabel nicht sauber in ihre Führung gelegt, Das hat dazugeführt, dass eines der Kabel durchgescheuert is. Interessanterweise existieren die Probleme nur um 5GHz-Netz daheim. Auf Arbeit funkt alles auf dem 2,4er-Band, da is alles ok.

Scheint bei Dir aber etwas anderes zu sein, weil das Problem ja in beiden Bändern auftauchte, oder?

Noch ne Idee: hast Du einfach mal spassenshalber den Speedtest mit nem anderen Benutzer durchgeführt? Is unwahrscheinlich, dass da was neues rauskommt, aber wenn, dann kann man die Hardware als Ursache wohl ausschliessen.
25  Mi Mär 21, 2018 15:58
joh hat geschrieben:Also bei mir is die Ursache gefunden: ...

Scheint bei Dir aber etwas anderes zu sein, weil das Problem ja in beiden Bändern auftauchte, oder? ...

ja, 2,4 oder 5GHz das macht hier praktisch keinen Unterschied. Trotzdem bleibt die Sache mysteriös. Ich hatte nun mal das schwere Ding ins Arbeitszimmer neben meinen Router geschleppt - und siehe da: in Sichtweite des Routers waren die Werte für Up- und Download meinem Anschluss von 50 MBit/s entsprechend. Wieder zwei Räume weiter brachte die nächste, wenig später durchgeführte Messung ebenfalls noch akzeptable Werte (33,300 MBit/s), wenn auch etwas Abfall der Geschwindigkeit zu verzeichnen war. Ohne das MacBook zu bewegen, ein oder auszuschalten war die Geschwindigkeit einige Stunden später auf knapp 12 MBit/s gefallen.
Heute, wieder 5 Tage später ist die Geschwindigkeit, zwei Räume vom Router weg, wieder als "normal" für meinen Anschluss zu bezeichnen. Die Messungen hatte ich meist mit dem aktuellen Chromium durchgeführt, mit dem aktuellen FF liegt der Downloadwert ~10% höher.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
26  Mi Mär 21, 2018 17:08
Das ist vollkommen normal. Wenn du Konstanz willst, musst du leider ein Kabel legen. Ich habe in meiner Wohnung drei Access-Points und es reicht nicht für eine vollständige Abdeckung aus.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
27  Mi Mär 21, 2018 19:44
armin hat geschrieben:Das ist vollkommen normal. Wenn du Konstanz willst, ...

ja, vielleicht habe ich zu viel erwartet; an der gleichen Stelle, wo das MacBook so stark schwankende WLAN-Verbindungswerte zeigt, steht mein MacBook Pro (6,2; Mitte 2010) - und von diesem kenne ich das überhaupt nicht. Auch unterwegs (ich nehme es aber nur selten mit, ist mir zu schwer → MacBook) ist mir eine schwankende Verbindung mit diesem alten Ding noch nicht aufgefallen.

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!