HEVC-MP4 verbinden

  • Autor
  • Nachricht

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
31  Di Feb 06, 2018 11:39
@Rotweinfreund: Fast Richtig. Oben genannter mp4joiner codiert nichts neu. Aber gesucht wurde ja auch eine funktionierende Lösung. Dabei ist mir egal wie lange das dauert. Das Ergebnis war immer gut.
Gruß, Jörg

dino

Offline



  • Wohnort: Berlin
32  Di Feb 06, 2018 11:42
Rotweinfreund hat geschrieben:@Ausgangsposting: ich nahm an, dass das Hauptanliegen war, ohne Neu-Codierung zu verbinden? Das leistet doch aber keines der hier genannten Tools, oder doch?

Zu Wondershare kann ich nichts sagen (weißt du das , Jörg), der MP4JOINER hat aber wohl ohne Neukodierung verbunden und ffmpeg mit Terminal ist so schnell, dass ich da eine Neukodierung auch ausschließen würde. Der scannt die Dateien durch und eliminiert irgendwelche Fehler, rendert aber nicht neu.

dino

Offline



  • Wohnort: Berlin
33  Di Feb 06, 2018 11:52
MacJoerg hat geschrieben:Bezüglich bequem......
Ich hatte vor Jahren mal ähnliche Probleme. Ich suchte eine Software die mit den Dateien meines damaligen
SAT-Receivers umgehen konnte (das war irgend was total ungewöhnliches). Letztendlich hab ich mir dann den Wondershare Video Converter gekauft. Kostet zwar Geld, mach aber wirklich alles. Erkennt und verarbeitet verschiedenste Formate, rechnet sie auf Wunsch am Ende in eine Datei usw.
Schau Dir das einfach mal an. Erleichtert vieles. Gerade wenn man das öfter macht lohnt es sich.

Ich hab mal kurz auf deren Produktseite nachgeschaut und h.265/HEVC steht dort nur als Ausgabe- nicht jedoch als Eingabeformat. Hat einer der aktuellen Nutzer schon mal h.265-kodierte Filme verbunden oder geschnitten?

dino

Offline



  • Wohnort: Berlin
34  Do Feb 08, 2018 7:55
So, ich habe jetzt gefunden, was ich gesucht habe: ffWorks (http://www.ffworks.net/) ist eine GUI, die auf ffmpeg aufsetzt und alle wichtigen Funktionen zur Verfügung stellt, die ffmpeg bietet. Für Leute wie mich, die einfach nur alle Möglichkeiten der Videobearbeitung nutzen wollen, aber nicht so versiert im Komandozeilenformulieren sind, sind das in meinen Augen gut angelegte 20 €!

Viele Grüße Dino
Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!