High Sierra und Time Machine

  • Autor
  • Nachricht

Chrigu41

Offline



  • Wohnort: Schweiz
1  So Jan 28, 2018 18:57
Seit gestern Samstag habe ich High Sierra auf meinem relativ neuen MacBook Pro. Sicherungen machen ich einerseits per CCC (alle paar Tage), anderseits per Time Machine (fleissig, aber nicht stündlich).

Nun gehen die Sicherungen (Backup) per Time Machine nicht mehr. Folgenden Grund vermute ich: Die externe Festplatte habe ich vor Monaten via Finder verschlüsselt. Mit Sierra waren Backups kein Problem, mit High Sierra aber schon. Es tut sich einfach nichts.

Ist es möglich, dass High Sierra mit einer verschlüsselten Festplatte nichts anfangen kann? Wenn ja: Ist es richtig, dass ich diese Festplatte nur durch löschen (und neu formatieren) entschlüsseln kann?

Danke für einen Hinweis
Chrigu

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
2  So Jan 28, 2018 21:18
kannst du mit High Sierra auf die alten BackUps zugreifen?
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
3  So Jan 28, 2018 21:56
Was heißt denn, es tut sich nichts? Ist Time Machine konfiguriert?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
4  So Jan 28, 2018 23:44
Time Machine hat unter High Sierra hat nicht grundsätzlich Probleme. Jedenfalls hier nicht. Erscheint die verschlüsselte (FileVault?) Festplatte denn auf dem Schreibtisch?
Nomalerweise mußte sich beim Start der verschlüsselten Festplatte ein Fenster öffnen, wo Du das Kennwort eingeben mußt. Wenn Du es nicht im Schlüsselbund gesichert hast. Nach Freigabe sollte TimeMachine recht bald loslegen.
Wenn wir aufhören zu diskutieren, sondern uns nur noch moralisch diskreditieren, dann wird ein wesentliches Element unserer Demokratie zerstört.

Optimismus ist sehr oft eine Form von Informationsmangel.
5  Mo Jan 29, 2018 6:47
War beim MacBook Pro meiner Frau ebenfalls so, als ich das auf HighSierra hochgezogen habe.
Hab' allerdings nicht lange darüber nachgedacht, sondern die Platte einfach flach gemacht und neu für TM aufgesetzt. Unter HighSierra will ich den alten Betriebssystem-Kram von Sierra und früher eigentlich eh nicht mehr. Und gebackupped sind die relevanten Daten ja anderweitig.

Chrigu41

Offline



  • Wohnort: Schweiz
6  Mo Jan 29, 2018 8:41
Uff, geschafft! Die Festplatte (neueren Datums und von guter Marke) wurde heute früh beim Anstecken wiederum nicht gezeigt. Stattdessen erneut der Beachball. Darauf habe ich mein Büro zerknirscht verlassen. Nach dem Frühstück dann: Die Festplatte ist da! Ich habe sie dann natürlich sofort gelöscht und neu formatiert. Offenbar war ich gestern zu ungeduldig.

Vielen Dank allen, die mir mit Rat beigestanden sind.

Chrigu
7  Mo Jan 29, 2018 9:11
Ungeduldig? Formatieren dauert doch keine 10 Sekunden :?

Chrigu41

Offline



  • Wohnort: Schweiz
8  Mo Jan 29, 2018 9:49
Ungeduldig, ja: Der Beachball drehte sich offenbar sehr viele Minuten, wenn nicht gar eine halbe Stunde, bis er endlich verschwand und die Festplatte freigab/zeigte. –Natürlich: Das Formatieren war dann keine Sache und innert Sekunden erledigt.
9  Mo Jan 29, 2018 9:52
Ah, ok. Ich dachte, Du hättest den TM-Ordner erst in den Papierkorb gelegt und gelöscht, bevor Du formatiert hast. Das hätte dann ewig und einen Tag gedauert ;)

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder