Kein Wort bisher zum „Intel-Bug"?

  • Autor
  • Nachricht

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
61  Di Jan 09, 2018 19:57
Quatsch. Wenn der nächste Aldi-"Volks"-PC verhökert wird, stehen sie wieder Schlange. Zumal es ja momentan auch keine Alternativen zu den Prozessoren gibt. Und wer einen Rechner braucht, kauft den auch jetzt. Oder hat jemand wegen Snowden auf Computer und Internet verzichtet?
Ich finds nur lustig, dass maiden sich über die Unkenntnis der Leute aufregt, aber selbst auf das aktuelle Update verzichtet, das Risiko also wohl wissend in Kauf nimmt. :grin:

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
62  Di Jan 09, 2018 20:19
gilt das auch für die bei Discountern gekauften Geräte?

Mal im Ernst, man informiert sich vielleicht zum Gerät, zu dessen technischen Spezifikationen, aber das heißt nicht, dass man sich auch über die ganzen Problematiken informiert, die mit dem Internet und Computersicherheit einhergehen. Sieht man doch schon im näheren Bekanntenkreis. Es gibt halt den einfachen Nutzer, der so ein Gerät benutzt, sich aber nicht mit Details beschäftigen will. Und es gibt die interessierten Nutzer, die sich sogar täglich bei Heise oder anderen IT-Portalen informieren und entsprechend Bescheid wissen.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

polysom

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Dresden
63  Di Jan 09, 2018 23:11
Bild
Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.
Homepage - Securebird - Soundcloud - Mixcloud
64  Mi Jan 10, 2018 0:58
Macci hat geschrieben:Quatsch. Wenn der nächste Aldi-"Volks"-PC verhökert wird, stehen sie wieder Schlange ...

ach, werden deshalb die Aldi-Rechner so ausführlich regelmäßig in Computerbild, Chip, PC-Magazin und sogar der Faz, Welt, usw. getestet, weil es ohnehin keiner liest?!
Zuletzt geändert von mama am Mi Jan 10, 2018 1:04, insgesamt 1-mal geändert.
65  Mi Jan 10, 2018 1:04
maiden hat geschrieben:...
Mal im Ernst, man informiert sich vielleicht zum Gerät, zu dessen technischen Spezifikationen, aber das heißt nicht, dass man sich auch über die ganzen Problematiken informiert, die mit dem Internet und Computersicherheit einhergehen. ....

" 7 von 10" der potentiellen Käufer - diese Behauptung hatte ich zunächst bezweifelt und tue es immer noch. Und von den "ganzen Problematiken" war doch auch nicht die Rede, nur vom aktuellen Intel-Bug; und über den ist bis hin zum kleinsten Käseblatt berichtet worden.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
66  Mi Jan 10, 2018 2:25
mama hat geschrieben:
Macci hat geschrieben:Quatsch. Wenn der nächste Aldi-"Volks"-PC verhökert wird, stehen sie wieder Schlange ...

ach, werden deshalb die Aldi-Rechner so ausführlich regelmäßig in Computerbild, Chip, PC-Magazin und sogar der Faz, Welt, usw. getestet, weil es ohnehin keiner liest?!

Nein, aber das bringt in erster Linie Auflage. Wenn du in einer der nächsten dieser "Tests" was von Spectre liest, lass es mich wissen ;-)
67  Mi Jan 10, 2018 3:24
Macci hat geschrieben:... Wenn du in einer der nächsten dieser "Tests" was von Spectre liest, lass es mich wissen ...

z. B.: https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/ ... tweit.html

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
68  Mi Jan 10, 2018 7:22
Das ist kein Test eines Aldi-PC. ;)
69  Mi Jan 10, 2018 7:23
Was hat der Aldi-PC mit der Software bzw. dem Betriebssystem zu tun, das da drauf läuft :?

Und ich wiederhole mich gerne: Wer dafür sorgt, dass keine Schadsoftware auf seinen Rechner kommt, hat mit dieser "Sicherheitslücke" kein Problem. Und wenn er Schadsoftware auf seinem Rechner hat, dann hat diese Software eh alle Möglichkeiten der Welt, an seine Daten zu kommen.

Denn: Die Möglichkeit, Software auf einem Rechner zu installieren, ist die schlimmste aller Sicherheitslücken. Dass da die Presse bisher noch nicht drauf gekommen ist und einen Klickgenerator daraus gemacht hat? Merkwürdig ;)
Zuletzt geändert von AndreasG am Mi Jan 10, 2018 7:26, insgesamt 1-mal geändert.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
70  Mi Jan 10, 2018 7:26
Den meisten Käufern dieser Rechner sind die Prozessor-Sicherheitslücken völlig egal. Und in ein paar Wochen den Journalisten auch.
71  Mi Jan 10, 2018 12:09
Macci hat geschrieben:Den meisten Käufern dieser Rechner sind die Prozessor-Sicherheitslücken völlig egal. ...

da könntest du recht haben; aber den meisten Käufern von Apple-Rechnern sind diese Intel-Bugs auch (fast) völlig egal - sie, wie alle anderen, haben aktuell keine Alternative.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
72  Mi Jan 10, 2018 12:14
Sag ich doch ;)

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
73  Mi Jan 10, 2018 13:23
mama hat geschrieben:
Macci hat geschrieben:Quatsch. Wenn der nächste Aldi-"Volks"-PC verhökert wird, stehen sie wieder Schlange ...

ach, werden deshalb die Aldi-Rechner so ausführlich regelmäßig in Computerbild, Chip, PC-Magazin und sogar der Faz, Welt, usw. getestet, weil es ohnehin keiner liest?!

nee, weil diese "Volks"-Marke ne Marke von BLÖD ist. Deren Anwälte haben ja in einem geistig eher schwachen Moment ihrer Existenz zugegeben, dass es bei BLÖD vorrangig nicht um Journalismus geht sondern um die Bewerbung der eigenen Marke/Produkte, an denen sie beteiligt sind
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
74  Mi Jan 10, 2018 13:26
Macci hat geschrieben:Ich finds nur lustig, dass maiden sich über die Unkenntnis der Leute aufregt, aber selbst auf das aktuelle Update verzichtet, das Risiko also wohl wissend in Kauf nimmt. :grin:

wenn mir jemand das Risiko sicher auf Null taxieren kann, wenn ich trotz keinerlei Nutzen auf HS update ...
Ich will einfach vermeiden, dass Probleme auftauchen weil wieder irgend was nicht richtig läuft
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
75  Mi Jan 10, 2018 13:28
mama hat geschrieben:
maiden hat geschrieben:...
Mal im Ernst, man informiert sich vielleicht zum Gerät, zu dessen technischen Spezifikationen, aber das heißt nicht, dass man sich auch über die ganzen Problematiken informiert, die mit dem Internet und Computersicherheit einhergehen. ....

" 7 von 10" der potentiellen Käufer - diese Behauptung hatte ich zunächst bezweifelt und tue es immer noch. Und von den "ganzen Problematiken" war doch auch nicht die Rede, nur vom aktuellen Intel-Bug; und über den ist bis hin zum kleinsten Käseblatt berichtet worden.

es ist ja schon über allerhand Probleme bis ins kleinste Käseblatt und in allen Nachrichten berichtet worden. Und trotzdem triffst du einen Haufen Leute, die von gar nichts gehört haben und gar nichts wissen.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
76  Mi Jan 10, 2018 17:59
Macci hat geschrieben:Den meisten Käufern dieser Rechner sind die Prozessor-Sicherheitslücken völlig egal. Und in ein paar Wochen den Journalisten auch.
Genau so ist es. Oder hört man heut noch in irgend einem Fachforum oder sonstigen Postille etwas vom bösen USB (RubberDucky)? Damals ging ein Aufschrei durch die sämtliche Medien man glaubte fast die Welt stürzt ein. Und heute, kein Aas kümmert sich mehr darum. Die meisten werden gar nicht wissen, dass es da irgend etwas gibt oder gab.

MACaerer
77  Mi Jan 10, 2018 20:17
MACaerer hat geschrieben:... (RubberDucky) ...

die olle Kamelle - das ist doch schon über vier Monate her! Daran erinnert sich (fast) keiner mehr in unserer kurzlebigen Zeit.
78  Mi Jan 10, 2018 20:20
maiden hat geschrieben:...
nee, weil diese "Volks"-Marke ne Marke von BLÖD ist ...

ich kenne Leute, die sich schon mehrmals Medion-Rechner gekauft haben - und für blöd halte ich die nicht. :-)
79  Mi Jan 10, 2018 20:24
maiden hat geschrieben:
Macci hat geschrieben:Ich finds nur lustig, dass maiden sich über die Unkenntnis der Leute aufregt, aber selbst auf das aktuelle Update verzichtet, das Risiko also wohl wissend in Kauf nimmt. :grin:

wenn mir jemand das Risiko sicher auf Null taxieren kann, wenn ich trotz keinerlei Nutzen auf HS update ... ...

naja, was ist schon ohne Risiko im Leben?! Sogar das morgendliche Aufstehen birgt Gefahren ...
Und ein Update auf "HS" könnte eventuell deine Meinung über die "marginalen" Bearbeitungsmöglichkeiten von "Fotos" zurechtrücken - aber das willst du ja nicht.

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
80  Mi Jan 10, 2018 20:38
mama hat geschrieben:
maiden hat geschrieben:...
nee, weil diese "Volks"-Marke ne Marke von BLÖD ist ...

ich kenne Leute, die sich schon mehrmals Medion-Rechner gekauft haben - und für blöd halte ich die nicht. :-)

mit BLÖD ist hier die BILD gemeint. Die Volks-Marken sind BILD-Marken
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
81  Mi Jan 10, 2018 20:40
mama hat geschrieben:naja, was ist schon ohne Risiko im Leben?! Sogar das morgendliche Aufstehen birgt Gefahren ...
Und ein Update auf "HS" könnte eventuell deine Meinung über die "marginalen" Bearbeitungsmöglichkeiten von "Fotos" zurechtrücken - aber das willst du ja nicht.

ich muss mit dem Rechner arbeiten und bin mitten im Auftrag. Da geht man kein Risiko ein.
Und Fotos interessiert mich tatsächlich nicht, was Bearbeitung angeht. Dafür nehme ich professionelle Programme. Nicht den Quatsch von Apple.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

polysom

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Dresden
82  Mi Jan 10, 2018 23:39
Immer wenn so ne Sicherheitslücke gefunden und behoben wird, hat dann eigentlich jemand bei der NSA nen schlecht gelaunten Tag? :roll:
Aber was ich mich frage, wie findet man denn so ne Sicherheitslücke? Die war jetzt seit Jahrzehnten unentdeckt und plötzlich wird sie von zwei Teams zur selben Zeit unabhängig gefunden. Wie das?
Und warum betrifft das (fast) alle großen Chiphersteller? Wie kommt die selbe Lücke in Chips verschiedener Hersteller? Sind die Schaltungen so ähnlich? Die werden ja wohl kaum ihre Baupläne untereinander tauschen. :?
Bild
Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.
Homepage - Securebird - Soundcloud - Mixcloud

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
83  Mi Jan 10, 2018 23:54
Der Fehler entsteht ja nicht nur durch die Bauweise, sondern durch das Prinzip: mehrere Anweisungen werden "prophylaktisch" parallel ausgeführt, um die Ergebnislieferung zu beschleunigen. Dabei werden auch wahrscheinliche Abfragen einbezogen. Die nicht benötigten Ergebnisse kann man natürlich auslesen, da sie nicht vernünftig gesichert und von den relevanten Ergebnissen getrennt werden. Intel kennt den Fehler seit Juni 2017, es ist also eher die Publikation, die gleichzeitig stattfindet, nicht die Entdeckung. Dass in Laboren dieser Welt parallel an identischen Problemen gearbeitet wird, dürfte dir aus eigener Erfahrung als Wissenschaftler bekannt sein ;)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
84  Mi Jan 10, 2018 23:57
Soisses! Das stellte den bisherigen Kanon dar.
Ab jetzt muss umgedacht werden.

gemini0x4d

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: In der Nähe von Stuttgart
85  Do Jan 11, 2018 10:18
Gnihihi, wenn die Leute wüssten, was da noch so alles in der Hardware schlummert. Test- und Diagnoseinfrastruktur die weitestgehend ungeschützt ist, etc. Naja, da werden wir schon noch das ein oder andere in der näheren Zukunft hören... :D
Gruß,
gemini

"Mich beschleicht Verwirrung die die Grenze zur Besorgnis stürmt."
86  Do Jan 11, 2018 12:45
Womit sonst würde die Presse Geld verdienen, wenn nicht mit Klickgeneratoren?
Die bringen das schön Häppchenweise. Wären ja blöd, wenn das alles auf 1x käme :D

gemini0x4d

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: In der Nähe von Stuttgart
87  Do Jan 11, 2018 12:59
Bei diesen Lücken sind wir noch eine Stufe davor. Über die sind sich selbst Teile der Industrie noch nicht ganz bewusst. Langsam dämmert es ihnen aber...
Gruß,
gemini

"Mich beschleicht Verwirrung die die Grenze zur Besorgnis stürmt."
88  Do Jan 11, 2018 14:54
Seh schwerwiegende Sicherheitslücke bei Whatsapp entdeckt.
Jetzt wird's kritisch. Ja, lebensbedrohlich:

http://www.20min.ch/digital/news/story/ ... t-14555147

:lol:

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
89  Do Jan 11, 2018 17:28
„Das BSI empfiehlt Unternehmen und Privatanwendern, Sicherheitspatches für Betriebssysteme und insbesondere Browser unmittelbar einzuspielen, sobald sie von den Herstellern zur Verfügung gestellt werden.“

Wenn Hersteller aber keine Sicherheitspatches zu Verfügung stellen, was soll man dann machen?
Die BSI-Empfehlung ist keine Verpflichtung der Hersteller!

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
90  Do Jan 11, 2018 18:54
ja, und was macht man, wenn neue Sicherheitspatches neue Sicherheitsprobleme schaffen? Da ist man dann auch ganz schön genudelt. Und bei Apple kann man sich da in letzter Zeit ja überhaupt nicht mehr sicher sein.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder