Neuer Rechner: iMac

  • Autor
  • Nachricht

AGB

Offline

Benutzeravatar


1  So Nov 26, 2017 21:04
Moin, nach 8 Jahren ist es soweit, ich werde meinen MacPro 3.1 in den wohlverdienten Ruhestand schicken.
Ich werde mir einen iMac 27" kaufen, vorher habe ich aber noch zwei Fragen an euch:
- Da ich viele externe Firewire-Festplatten habe und die zum Datentransfer erstmal an den neuen Rechner anschließen muss, ist die Frage, wie? Über einen Adapter Firewire-USB oder Firewire-Thunderbolt? Was ist besser?
- Auch wenn der neue Rechner 3TB Festplatte haben wird, werde ich ohne externe Laufwerke nicht auskommen. Was empfiehlt ihr mir? Erstmal auch hier die grundsätzliche Entscheidung, USB oder Thunderbolt?
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)

macfux

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Ostfildern
2  So Nov 26, 2017 21:09
Firewire800 auf Thunderbolt3 gibts ned.
Zwischenstück: TB3 auf TB2 und dann von TB2 auf FW800
Schlimmste Schwäbische Drohung:
Du kriagsch koi Extra-Soß!

AGB

Offline

Benutzeravatar


3  So Nov 26, 2017 21:12
ok. Aber USB_Adapter scheint es zu geben, wie sieht es damit aus?
Zuletzt geändert von AGB am So Nov 26, 2017 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)
4  So Nov 26, 2017 21:13
Tja, vor dieser Entscheidung stand ich kürzlich auch :frown:
Meinen MacPro 3,1 hab' ich nun für 250 Euronen verkauft.
Und mir einen MacPro 5,1 von mac-bitch geholt.

Einmal MacPro, immer MacPro. :)

Mit einem iMac kann ich mich einfach nicht anfreunden. Nicht zuletzt wegen meinen 4 Platten, die ich im MacPro 3,1 hatte. Ich will keinen Stapel externer Laufwerke. Und den MacPro kann man ja soooo einfach auf- und umrüsten. Diese iMac-Katastrophe hingegen ist ja wirklich das Hinterletzte...
Zuletzt geändert von AndreasG am So Nov 26, 2017 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

AGB

Offline

Benutzeravatar


5  So Nov 26, 2017 21:17
Ich hab auch lange überlegt, aber selbst der letzte "echte" MacPro kommt in die Jahre, und einen Haufen externer Laufwerke hab ich so oder so, und auch mein Monitor verblasst so langsam, jedenfalls im Vergleich zu neueren, und so ist jetzt meine Entscheidung zum iMac gefallen - mein erster übrigens...
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)
6  So Nov 26, 2017 21:26
Ja, mir ist auch bewusst, dass auch der 5,1 nicht mehr taufrisch ist. High-Sierra kann er zwar, aber wie es mit dem Nachfolger aussieht, steht in den Sternen.

Allerdings muss ich sagen, dass zwischen dem 3,1 und dem 5,1 ein gewaltiger Unterschied besteht, was die gefühlte Performance angeht. Auf dem 3,1er lief das Internet schon sehr zäh, ganz zu schweigen von Ligthroom.

Auf dem 5,1er - ok, der hat 24 und bald sogar 32 GB RAM anstelle der 12 GB vom 3,1 - läuft alles wieder so, wie man es erwartet: Ohne die geringste Verzögerung. Schwer zu sagen, woran das liegt. 32 GB RAM für den 3,1 jedenfalls wären nicht finanzierbar gewesen. Diese elenden, überteuerten und störungsanfälligen FB-DIMMs hatten mich einiges gekostet...
7  So Nov 26, 2017 22:55
AndreasG hat geschrieben:Einmal MacPro, immer MacPro. :)...

Das mit dem "immer" ist rhetorisch gemeint? Ich meine, wie alt ist der jüngst mögliche "echte" MacPro?
...something really great for later next year...

macfux

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Ostfildern
8  So Nov 26, 2017 23:06
Ach ja, grundsätzlich würde ich behaupten dass USB-C der nächste "Heisse Scheiss" sein wird.
Ich würde mir nur noch Peripherie mit USB-C - Anschluss zulegen.
Schlimmste Schwäbische Drohung:
Du kriagsch koi Extra-Soß!

AGB

Offline

Benutzeravatar


9  Mo Nov 27, 2017 0:27
Ach ja, ich werde ja auch noch ein externes DVD-Laufwerk brauchen... was soll ich da wohl nehmen?

Und gebt mal ein paar Tipps zu externen Festplatten ab.
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)

macfux

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Ostfildern
10  Mo Nov 27, 2017 0:31
Silberscheibendreher mit USB-C gibts bei Amazon :D
Schlimmste Schwäbische Drohung:
Du kriagsch koi Extra-Soß!

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
11  Mo Nov 27, 2017 17:14
Ein externes ODD mit USB-C muss ja gar nicht sein. Der aktuelle iMac hat ja neben den beiden Thunderbolt/USC-C- Schnittstellen noch 4 USB3.0-Ports. Ein USB3.0-Laufwerk bekommt man schon ab 30€.

MACaerer
12  Mo Nov 27, 2017 19:42
Kartoffel hat geschrieben:
AndreasG hat geschrieben:Einmal MacPro, immer MacPro. :)...

Das mit dem "immer" ist rhetorisch gemeint? Ich meine, wie alt ist der jüngst mögliche "echte" MacPro?

Meiner ist von Januar 2011. Der jüngst mögliche ist glaub' ich von 2012.

Die Hoffnung stirbt aber zuletzt: Ich erwarte, dass Apple nach dem iMac Pro, der ja demnächst in die Läden kommt, wieder einen echten MacPro vorstellt. Bis es so weit ist, bin ich mit dem 5,1 gut bedient.

Gerade eben hab' ich übrigens den alten MacPro 3,1 für 250 € verkauft :)
Ein älterer Herr, der mit diesem zugeklebten und überhitzten iMac-Zeugs auch nichts anfangen kann und einen richtigen Computer möchte.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
13  Mo Nov 27, 2017 20:07
AndreasG hat geschrieben:Ein älterer Herr, der mit diesem zugeklebten und überhitzten iMac-Zeugs auch nichts anfangen kann und einen richtigen Computer möchte.

Naja, ich mag meinen iMac sehr - und es ist nicht mein erster.

Angefangen hatte ich mit einem Macintosh 512, der dann zu einem MacPlus mit grosszügigen 4 MB (!) RAM aufgerüstet wurde. Dann hatte ich mal einen Quadra 850, dem habe ich irgendwann eine PowerPC Upgrade spendiert. Dann einen richtig schönen blau/weissen G3. Der Quadra und der G3 waren die beiden einzigen "vom Benutzer aufrüstbaren" Geräte. Nach dem blau/weissen kamen nur noch iMacs, und alle von diesen laufen immer noch (nicht bei mir, aber in der Verwandtschaft). Die Kugel-iMacs und den Schminkspiegel habe ich ausgelassen.

Für meine Ansprüche reicht es vollkommen, da brauch ich kein Gerät das noch neben/unter dem Bildschirm steht und einstaubt.

Übrigens: ein Bekannter erzählte mir gestern, dass er einen alten MacPlus erfolgreich in Betrieb genommen hat. Der fing aber plötzlich an zu stinken und zu rauchen - vermutlich verbrannter Staub, der sich entzündet hatte...
14  Mo Nov 27, 2017 20:21
Tja, mein MacSE 30 hat leider das Zeitliche gesegnet. Schon vor 3 Jahren oder so. SCSI-Controller ist defekt. Ich habe es damals noch mit anderen Apple-zugelassenen Harddisks probiert. Leider ohne Erfolg.

Vor 3 Jahren bootete aber noch ab Diskette. Seither hab' ich mich nicht mehr getraut. Wollte ich immer mal wieder ausprobieren. Vielleicht über die Weihnachtsferien :)

AGB

Offline

Benutzeravatar


15  Mo Nov 27, 2017 21:44
USB 3.1 oder USB-C... Die Laufwerke für USB-C sind deutlich teurer, meint ihr man merkt den Geschwindigkeitsunterschied auch deutlich?
Und kann man USB-C-Geräte in Reihe hintereinander ankabeln (wie früher Firewire...), oder bedeuten die zwei Anschlüsse am iMac auch, das man nur zwei Geräte anschließen kann?
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
16  Mo Nov 27, 2017 21:54
mac-christian hat geschrieben:Übrigens: ein Bekannter erzählte mir gestern, dass er einen alten MacPlus erfolgreich in Betrieb genommen hat.
ist sicher auch Interpretationssache ;-)
Ich wollte dem Kollegen (EFI Boot ROM aus Nachbar-Thread) für die Zeit der Reparatur meinen alten iMac G3 mit OS 10.3.9 zur Verfügung stellen, dass er Mail und Fratzenbuch nutzen könnte.
Nicht der Hauch einer Chance (Safari, Firefox)

Also Inbetriebnahme im Sinne von anknipsen = erfolgreich
Inbetriebnahme und aktuelle Nutzung = keine Chance

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
17  Mo Nov 27, 2017 21:59
Was haben wir vor Erfindung des Internets eigentlich mit Computern gemacht? ;)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
18  Mo Nov 27, 2017 22:04
… also ich habe fröhlich und unbeschwert in den Tag hinein gelebt.
Hat bestimmt schon seinen Sinn gehabt, dass mich erst mit Ende 40 dieses Teufelszeug fand :lol:

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
19  Di Nov 28, 2017 8:55
Computer waren auch damals schon Schreibmaschinen und Daddelkisten, nur dass die Spiele von Diskette kamen und beim Mehrspielermodus beide im Raum sein mussten und das Geschriebene ausgedruckt wurde und nicht hochgeladen :)
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
20  Di Nov 28, 2017 9:05
Macci hat geschrieben:Was haben wir vor Erfindung des Internets eigentlich mit Computern gemacht? ;)
Es gab ja auch bereits vor dem Internet diverse Onlinedienste wie beispielsweise CompuServe oder Btx/DatexJ. Kennt das überhaupt noch jemand? Und das mit einem 19kBit-Modem, bzw. später 28kBit. Ic kann mich noch erinnern, dass das runterladen eines System-Updates mal 24h gedauert hat. Von den Kosten gar nicht zu reden, weil das über die normale Telefonleitung (Ferngespräch) ging.

MACaerer

AGB

Offline

Benutzeravatar


21  Di Nov 28, 2017 9:13
Ähem... habt ihr auch noch eine Meinung zu meiner letzten Frage, 6 Beiträge weiter oben?
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
22  Di Nov 28, 2017 9:18
Sorry, zum Thema ODD Laufwerke: Kaufe billig und kaufe gross.
Es gibt keine wirklichen Qualität Unterschiede, es gibt nur die Schubladen und die super slim, und die Schubladen sind besser.
Die Geschwindigkeit der Scheiben ist lahmer als USB2, also ist es egal welchen Anschluss Du nimmst.

Zur Kette: Das USB Protokoll ist für Daisy Chaining nicht gedacht, es ist seriell.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
23  Di Nov 28, 2017 9:33
AGB hat geschrieben:Und kann man USB-C-Geräte in Reihe hintereinander ankabeln (wie früher Firewire...),

USB-C ist eine Steckerform, über die verschiedene Protokolle laufen können, u.a. auch Thunderbolt. Mehr dazu hier.

AGB hat geschrieben:oder bedeuten die zwei Anschlüsse am iMac auch, das man nur zwei Geräte anschließen kann?
Es gibt inzwischen bestimmt auch Hubs für USB-C.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
24  Di Nov 28, 2017 9:44
Ist ein weites Feld
25  Di Nov 28, 2017 13:29
Rotweinfreund hat geschrieben:Ist ein weites Feld

Schöne Übersicht :)

AGB

Offline

Benutzeravatar


26  Di Nov 28, 2017 21:46
Danke erstmal :)
Some people say if you play a windows cd backwards it plays satanic messages, thats nothing, because if you play it forwards it installs windows.
Mac forever :)
27  Fr Dez 01, 2017 21:50
USB-C ist auf alle Fälle besser als diese USB-Variante, mit der Delle im Stecker, die war SCH****, der Stecker war schnell putt.

Habe ne kleine USB-C-HD, da sieht die Verbindung besser aus.

.

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Macci