Fragen zu alten Macs

  • Autor
  • Nachricht

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
1  So Nov 19, 2017 19:08
Es geht um folgende Geräte:
MacBook white 2006 Core Duo
Mac Pro 2.1

zum MacBook
Das Gerät ist ein Fund und schon recht gebraucht.
Das optische Laufwerk ließt keine DVD/CDs mehr.
Mein Versuch über ein USB-DVD Laufwerk zu booten scheiterte daran, dass zwar die DVD erkannt wurde, aber beim Bootvorgang nur der graue Apfel war mit dem drehenden Icon unten.
Nach 10 Minuten nix tun, habe ich das abgebrochen.
Meine nächste Idee wäre, das Gerät in den Target Modus zu versetzen, per FW400 an den Mac Pro anzuschließen und dann von dort Mac OS X 10.6.8 zu installieren.
Geht sowas problemlos?

Mir fiel auf, dass das Netzteil brüllend heiß wird.
Ist das normal?
Es scheint das originale Apple Netzteil zu sein, welches zum Gerät gehört.

zum Mac Pro
Das Gerät kann ja maximal 10.7.5.
Das war doch das erste OS X, welches man aus dem Store laden musste, nicht wahr?
Kann man diese Version immer noch laden?
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke
2  So Nov 19, 2017 20:18
Frei Ladbar ist 10.6.8, damit Du per App-Store die neueste Version laden kannst. Das älteste System, was Apple noch rausrückt ist 10.11.6 – dazwischen gibt's nichts (bitte sag Bescheid, falls Du doch was findest).

FW-Methode geht in beide Richtungen. FW-Mac m Target-Modus kann auch die Innstall-Dvd servieren.

Grundsätzlich kann man sich ein Brotmedium* mit Installier als USB-Stick o.ä, basteln. Damit geht die Installation zuverlässiger. USB-DVD-Laufwerke gingen bei mir nie.

und die MacPro 1.1 und 2.1 kann man Capitan tauglich basteln. Da gibt es einen schönen Thread von Kate hier.

* das einzig tolle am Capitan bisher: Rechtschreibkorrektur!
...something really great for later next year...

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
3  So Nov 19, 2017 20:30
Danke Kartoffel für die Infos!
Mit USB-Sticks kann ich mich tot werfen.
Kann ich irgendwie von der DVD einen USB Stick erstellen?
Wenn ja, gibt es da tools für?

Ich habe beim Suchen nur ein FW800 Kabel gefunden.
Mal schauen, ob ich irgendwo noch ein FW400 herbekomme, falls es mit dem Stick nicht klappt.

Den Artikel mit dem Mac Pro & El Capitan muss ich mal raussuchen.
Das Monstrum hat 8 Cores und 32 GB RAM.
Wäre wohl kein Problem darauf den El Capitan laufen zu lassen.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
4  So Nov 19, 2017 20:54
Die 10.6.8-DVD kannst du meines Erachtens einfach zum Beispiel mit CCC oder sogar dem Festplatten-Dienstprogramm auf einen USB-Stick klonen. Vorher bitte auf GUID und MacOSX Extended als Format des Sticks achten.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5  So Nov 19, 2017 22:15
Ich erachte das genau wie Armin. Wenn Du kein CCC hast, geht es mit dem FDP als Bordmittel.
Externe DVD Geräte, da waren die ollen Books gerne mal wählerisch.

FW Target Mode sollte auch klappen, wenn Du das Kabel findest.

Den 10.7er gab es bei Apple schon länger nur noch auf Nachfrage, vielleicht inzwischen gar nicht mehr.
10.6 lief aber eigentlich immer schöner und steinalt sind sie beide.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
6  Mo Nov 20, 2017 15:14
Ich habe noch einige M2 SATA SSDs aus Laptops.
Kann man die in einen Adapter setzen und per PCIe Slot einbauen?
Wenn ja, welcher Adapter ist hier empfehlenswert?
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke
7  Mo Nov 20, 2017 16:48
armin hat geschrieben:Die 10.6.8-DVD kannst du meines Erachtens einfach zum Beispiel mit CCC oder sogar dem Festplatten-Dienstprogramm auf einen USB-Stick klonen. Vorher bitte auf GUID und MacOSX Extended als Format des Sticks achten.

Und den Stick nicht unter 10.11 formatieren. Ich habe kein 10.6.8er auf einen datenträger bekommen, wenn dieser vom Capitan partitioniert wurde (auch das löschen der jeweiligen Partition unter 10.6.8 bringt nichts. Man muss das gesamte Ding neu partitionieren...
...something really great for later next year...
8  Mi Nov 22, 2017 18:04
Was Deine Frage zum Netzteil betrifft:
Das man da ein Spiegelei drauf braten kann ist nicht gerade ungewöhnlich... :D
Bild
http://www.fo-to.net · Travel Photography · Stock Images
http://www.istockphoto.com/vfka

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
9  Mi Nov 22, 2017 19:38
Ich habe das Netzteil mal genauer untersucht und finde dort kein Apple Logo drauf.
Scheint also ein Drittherstellerteil zu sein.
Ich werde mal testweise auf der Arbeit ein original Apple Netzteil ausleihen und damit mal testen.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
10  Mo Nov 27, 2017 20:05
So, nach einigem Basteln habe ich zumindest ein OS X 10.5 drauf.
Das alles ging erst, als ich einen externen DVD Brenner mit eigenem Netzteil genommen habe.
Buspowered mag der wohl nicht.

Laut Mactracker, soll das Gerät max 10.6.8 können.
In der Beschreibung von 10.6.8 habe ich aber gelesen, dass mindestens eine Core 2 Duo drin sein muss.
Das alte MacBook hingegen hat nur eine Core duo.
Gabs da eine spezielle Version für das Gerät oder ist es ein Fehler bei Mactracker?
Ich habe es mal mit einer MacOS X 10.6.3 CD gebootet, aber da meldet mit der Installer, dass es nicht auf diesem Gerät installiert werden kann.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
11  Mo Nov 27, 2017 20:16
HKraack hat geschrieben:Laut Mactracker, soll das Gerät max 10.6.8 können.
In der Beschreibung von 10.6.8 habe ich aber gelesen, dass mindestens eine Core 2 Duo drin sein muss.
Das alte MacBook hingegen hat nur eine Core duo.

Wo hast du solches gelesen? Schau dir mal das angehängte Bildchen an: Der MacMini mit Core Duo und 10.6.8 steht in meinem Keller und werkelt als Daten- und Listserver vor sich hin.

Christian
Dateianhänge

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
12  Mo Nov 27, 2017 20:38
Das ist ja interessant.
Der Installer meinte nur: "Die Installation ist auf diesem Mac nicht möglich."

Oder scheiterte es etwa an den derzeit vorhandenen 512 MB RAM?
2x 1 GB bekomme ich noch.
Vielleicht geht danach auch der Schneeleopard.

Wo ich schon mal bei dem Thema Teile bin:
Das MacBook befindet sich in einen sehr... gebrauchten Zustand.
Der Vorbesitzer hat irgendwie die L-förmiges Leiste verschlampt, die den Speicher und die Platte in Position hält.
Zusätzlich hat der damals den Akku auf den Boden fallen lassen, so dass der nicht mehr so recht ins Akku-Fach passt.
Falls also jemand noch solche Teile rumliegen hat, wäre ich dankbarer Abnehmer.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
13  Mo Nov 27, 2017 20:42
Möglicherweise handelt es sich auch um eine DVD für einen anderen Mac, ein anderes Modell? Denn an ein 10.6.3 als allgemeine DVD-Verkaufsversion kann ich mich nicht erinnern.

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
14  Mo Nov 27, 2017 20:49
Macci hat geschrieben:Möglicherweise handelt es sich auch um eine DVD für einen anderen Mac, ein anderes Modell? Denn an ein 10.6.3 als allgemeine DVD-Verkaufsversion kann ich mich nicht erinnern.


Stimmt. Das kann sich sein.
Meine Versuche, den Mac Pro mit der DVD zu starten und das MacBook dann im Target Mode zu bespielen, sind meistens im Kernel Panik geendet.

Die DVD habe ich aus einem Image gebrannt, welches ich mal von einer DVD gesichert hatte.
War bestimmt bei irgend einen Mac als Wiederherstellungsdisc dabei.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
15  Mo Nov 27, 2017 22:10
Hier auch, wie m-c schon zeigte, 10.6.8 auf einem iMac Core Duo, Early 2006

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
16  Di Nov 28, 2017 7:48
Dann schaue ich mal, ob ich irgendwo eine 10.6 Retail hebekomme, die dann Geräteunabhängig auf meinem MacBook läuft.

Bin erstaunt, wie flüssig das alte Gerät noch läuft.
Auch mit den ärmlichen 512 MB RAM.
Hatte hier mit größeren Problemen gerechnet.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
17  Di Nov 28, 2017 8:46
10.6 hat 2 GB Ram als Mindestvoraussetzung.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
18  Di Nov 28, 2017 8:54
2 GB DDR2 667 sind derzeit im Zulauf.
Wenn ich die drin habe, läuft das ganze wohl noch ein Stückchen besser
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder