SSD in Powerbook 1 GHZ?

  • Autor
  • Nachricht

Eduard

Offline



  • Wohnort: Idar-Oberstein
1  Fr Okt 27, 2017 11:21
Kein Witz, mein altes Powerbook G4 mit 1 GHZ-Prozessor läuft noch brav, Akku fast neu, Bildschirm wie neu und blendet nicht, könnte man da eine kleine SSD reinbauen? Gehen normale SSDs oder muß es eine mit EIDE Schnittstelle sein?

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
2  Fr Okt 27, 2017 12:03
Ja, muss es. SATA hat das noch nicht.
Gruß, Jörg

macghost

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Braunschweig
3  Fr Okt 27, 2017 15:51
SSD mit ATA Schnittstelle?
Gibt es überhaupt?
Zudem die Frage in wie weit das sinnvoll ist, da die Performance von der SSD ja gar nicht über den ATA Bus übertragen werden kann.
Jørn

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
4  Fr Okt 27, 2017 15:58
Gibt es. Finde aich aber angesichts des Restwertes, den der Rechner noch hat auch eher übertrieben. Zumal der Geschwindigkeitszuwachs dank der Schnittstelle nur gering ausfallen sollte.

Sind schließlich Investitionen im knapp dreistelligen Bereich ;)

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
5  Fr Okt 27, 2017 18:17
Macci hat geschrieben:Sind schließlich Investitionen im knapp dreistelligen Bereich ;)
Jeder sieht und empfindet das wohl anders. z.B. hatte ich ein 24" Nachfolgemodell für nur 20 € mehr gefunden und offeriert.
Aber man wollte wohl unbedingt auch Fahrzeit und -kosten investieren. 8)

hekarl

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hufeisennasenhausen
6  Fr Okt 27, 2017 18:22
Wenn es die (SSDs mit ATA) tatsächlich gibt, könnte das evtl. schon gehen; ich habe sowas ähnliches in einem G5 auch gemacht. Dort allerdings nur als System"platte", die vermutlich/hoffentlich nicht öfter neu beschrieben wird sondern eher gelesen. Die Daten gehen auf eine weitere HD.
Das Problem könnte sein, dass das noch mögliche, arbeitsfähige OSX SSDs noch gar nicht kannte im Bezug auf veränderte Speichernutzung / Beschreib-Algorithmen, sodass bestimmte Bereiche nicht vorzeitig "zu Tode" beschrieben werden.?

Außerdem war zumindest der G5 (ja schon mit SATA ausgestattet) sehr pingelig, welches Fabrikat er überhaupt erkennen wollte… und das dann auch nur in einem der beiden Laufwerksschächte.

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
7  Fr Okt 27, 2017 18:46
Anders als bei RWFs Patienten geht es hier um eine PPC Maschine, also Maximum OSX 10.5
Da haette keinen Spass mehr dran, weil die Kommunikation mit der Aussenwelt softwaretechnisch abenteuerlich bis unmöglich ist.

Wenn es wenigstens einen Browser gäbe der mit 10.5 und dem Internet reden kann.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
8  Fr Okt 27, 2017 19:15
Das kommt hinzu. Aber offensichtlich ist der Youngtimer ja sogar noch in Benutzung :grin:
9  Fr Okt 27, 2017 19:41
duke98 hat geschrieben:... Wenn es wenigstens einen Browser gäbe der mit 10.5 und dem Internet reden kann.

gibt es: http://www.floodgap.com/software/tenfourfox/
(benutze ich selbst auf meinem G5 Quad, dem (2006) "schnellsten Rechner aller Zeiten" - und lerne, was das Wort "Langsamkeit" wirklich bedeutet!)

Eduard

Offline



  • Wohnort: Idar-Oberstein
10  Fr Okt 27, 2017 20:31
Das Book schreibt bei Freunden von mir noch brav mit Word und druckt, DB-Fahrkarte aus dem Internet laden und drucken klappt auch mit Firefox und Safari. Facebook geht auch, Internetsachen werden nur bei Flash laaangsam.
CDs brennen geht auch noch ohne Murren.
Und das Sofa geht ratzfatz :D

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
11  Fr Okt 27, 2017 21:26
Ich hatte ja lange lange mein iBook für das Sofa und ähnliches, ich hatte auch mal feingliedrig in Gebrauch.
Ich will das PB ja auch nicht schlecht machen, es ist ja eine wunderwunderschöne Hardware.

Aber investieren würde ich persönlich nix mehr, zumal Du a) nicht weisst wie lange Du damit noch DB Fahrkarten laden kannst (ohne Warnung ist die Seite anders ...) und b) die Hardware nirgendwo mehr brauchen kannst. Bei alten Laptops mit SATA Platte sage ich den Leuten immer “kauf SSD, auch wenn der Rechner morgen stirbt, die kannste ja mitnehmen zum nächsten“.

Aber wie gesagt, ich würde nicht .... wenn jemand an so einem Schätzchen hängt und es ihm die Euros wert ist, warum nicht!
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
12  Sa Okt 28, 2017 8:13
Hallo Eduard,

ich habe mir das für mein 1 GHz Titanium Powerbook auch schon überlegt ; läuft noch prima und ich nehme es für die eine oder andere Musikanwendung, Brennen von CDs und Forum klappt auch noch ;

ich habe in der Bucht z.B. diese SSD gefunden:

http://www.ebay.de/itm/Zheino-2-5-Zoll- ... -SSD-MLC-für-Alesis-Fusion/172444738414

schneller als die derzeitige interne HD wird das allemal ; den Performanceschub wie bei den Geräten ab Intel-CPU und viel schnellerem Systembus kann aber wohl nicht erwarten ;

aber für unter hundert Euro (128 GB) wäre es mir der Spass noch wert ; bisher nur noch keine Zeit dafür gehabt.....
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder