Gaaanz neues Thema: leichte DSLR-Kamera

  • Autor
  • Nachricht

Borbarad

Online

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin und Apen nahe Ostfriesland sowie Projecte in Europa
5431  So Jan 08, 2017 9:46
Kate hat geschrieben:Hmmmmm ... ich glaub' ich bleib bei GH2 .. die sind ja richtig gross geworden! Die gehen nicht mehr in meine Tasche.
Das einzige was mir an der GH2 fehlt, die ich zusammen mit der GH1 nutze, ist das fehlende Tethered-Shooting.



Das Stimmt, aber es hat auch Vorteile. Ich finde es besser um die Kamera stabil in der Hand zu halten (für sowas wie ein 300mm F4 ist auch besser). Zu kleine Kameras mag ich nicht.....

Und was bei dem Design auch ganz wichtig ist, grade bei 4K und hohen Bitraten: Überhitzung. SONY Nutzer können ein Lied davon singen.

Ein gute Zusammenfassung:
https://www.youtube.com/watch?v=AqV8wOTEmKU


B
Relaxed to the point of idiocy

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5432  So Jan 08, 2017 10:14
:lol:
Schön, dass die MFT-Fraktion langsam lernt, dass Miniaturisierung nicht alles ist :grin:

Borbarad

Online

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin und Apen nahe Ostfriesland sowie Projecte in Europa
5433  So Jan 08, 2017 10:44
Macci hat geschrieben::lol:
Schön, dass die MFT-Fraktion langsam lernt, dass Miniaturisierung nicht alles ist :grin:


Also ich hatte noch nie eine der Kleinen m4/3. Immer nur die Dicken Dinger :grin:

Mit der Grund warum ich mit der Sony A7 Serie nichts anfangen kann. Das Beste Gehäuse Seit der E1 ist für mich die SL.

B
Relaxed to the point of idiocy

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
5434  So Jan 08, 2017 14:02
Macci hat geschrieben::lol:
Schön, dass die MFT-Fraktion langsam lernt, dass Miniaturisierung nicht alles ist :grin:


Och, eine schöne schwere Kamera zuhause als Briefbeschwerer ist bestimmt für Qualität der Bilder gemacht , die man nie schiesst, weil das Teil zuhause die Briefe beschwert :D

Bigger ist eben nicht unbedingt besser ;-)

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5435  So Jan 08, 2017 14:24
Ich hab ne kleine Kamera mit Spiegel und optischem Sucher. ;)
5436  So Jan 08, 2017 15:14
eine MX? ;-)
לחיים

Borbarad

Online

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin und Apen nahe Ostfriesland sowie Projecte in Europa
5437  Mi Jan 18, 2017 12:24
So, heute wird die M10 offiziell vorgestellt:

http://leicarumors.com/2017/01/18/leica ... apan.aspx/

:sabbert: :sabbert: :sabbert:

B
Relaxed to the point of idiocy

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5438  Mi Jan 18, 2017 12:49
"Electronic viewfinder "Leica Bizofurex" compatible"

:roll:
5439  Mi Jan 18, 2017 13:09
Ich mag den Tumbleweed darunter :roll:

Bild

Borbarad

Online

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin und Apen nahe Ostfriesland sowie Projecte in Europa
5440  Mi Jan 18, 2017 13:20
Macci hat geschrieben:"Electronic viewfinder "Leica Bizofurex" compatible"

:roll:



Zum draufstecken ;)

B
Relaxed to the point of idiocy

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5441  Sa Feb 04, 2017 14:34
Zum Thema Briefbeschwerer versus immer dabei … unsere grosse Sony Alpha 200 hat zwei Nachteile:
- Sie kann nicht filmen
- Sie ist so selten dabei

Jetzt bin ich am Grübeln, ob ich was grosses kaufen soll, was auch filmen kann, oder was kleineres … Frage ist, ob was kleineres auch so schoene Bilder schiessen kann, heutzutage.

Konkret lande ich bei Sony Alpha 57 oder 58 gebraucht oder bei Alpha 5000 neu oder fast neu.

Weiss hier jemand aus persönlicher Erfahrung ob eine Alpha 5000 mit E-Bajonett Objektiv auch Bilder schiessen kann die zumindest in Richtung unserer ollen Alpha 200 gehen?

Ich habe einige Leute im Bekanntenkreis die viel mehr Geld für Kameras ausgeben und bei denen sind Sony's RX Dinger als Immerdabeikameras angesagt, aber deren Preis-Leistung finde ich ich nicht gut, da kann ich auch meine TX10 nehmen oder das Handy.
Anders herum gefragt: Macht eine Alpha 5000 schoenere Bilder als eine RX100 ?

Danke :-)
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

BDX

Offline

Benutzeravatar


5442  Sa Feb 04, 2017 14:52
duke98 hat geschrieben:Macht eine Alpha 5000 schoenere Bilder als eine RX100 ?

Nö. :)

BTW: Das Preis-/Leistungsverhältnis der RX100 geht absolut in Ordnung. Die Dinger liefern erstklassige Bild- und sehr ordentliche Videoqualität - egal welche Generation.

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5443  Sa Feb 04, 2017 16:57
Ja, die Dinger sind gut. Aaaaaaaaber wenn ich eine Diashow mache, wo Bilder von Kompaktknipsen und Bilder von den grossen Alphas drin sind, dann sieht man sofort wo das Licht durch ein A-Bajonett Loch kam und wo das Licht 'nur' durch das Loch einer kompakten kam. Und da sehen RX100 Bilder aus wie Kompaktkamerabilder.

Deshalb meine Frage, ob eine Knipse mit E-Bajonett Bilder machen kann die aussehen wie von den grossen oder eher Bilder wie eine RX.
Deine Antwort klingt da eher ernüchternd …

Aber eine A57 passt schlecht in eine Gürteltasche. Vielleicht sollte ich eine abgerockte gebrauchte suchen und dann gnadenlos ohne Rucksack immer mitschleifen.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.
5444  Sa Feb 04, 2017 17:25
Hallo,

ich gebe zu bedenken, dass eine Kamera mit E-Bajonett i.d.R. einen APS-C-Sensor verbaut hat, also die Größe wie bei den meisten DSLRs, während die RX100 lediglich einen 1 Zoll-Sensor besitzt. Das ist nur ein Viertel des APS-C und wirkt sich bei schlechter Beleuchtung und gleicher Pixelanzahl negativ aus :nicken:
Mit einer der gängigen Sony-E-Mount Kameras erreichst du je nach Modell und Objektiv ohne weiteres die Bildqualität einer ordentlichen DSLR.



Grüße

Gandalf
Irgendwas bleibt immer übrig (unbekannter Automechaniker)

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5445  Sa Feb 04, 2017 17:28
Genau das war mein Gedanke und meine Hoffnung - ich wollte es nur mal von jemandem hören der A5000 praktisch kennt. Theoretisch bin ich voll bei Dir, es müsste sich am Bild deutlich bemerkbar machen.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.
5446  Sa Feb 04, 2017 17:38
Hallo Duke,

das ist keine Theorie. Ich habe hier den direkten Vergleich :)

Die Bilder meiner EOS 50D und meiner Sony NEX 5 sind was die grundsätzliche Qualität anbetrifft, wirklich völlig gleichwertig. Beide haben APS-C und eine vergleichbare Pixelanzahl und ich habe für jede mehrere Objektive. Mit dem "Pancake" ist die Sony sehr klein, fast wie eine Kompaktkamera.

Meine Fuji X20, die ich sehr häufig benutze, hat halt auch so einen Kompakt-Sensor und gerät bei schlechter Beleuchtung oder Blitzaufnahmen doch in Schleudern. Das ist Kritik auf hohem Niveau, die Bilder werden trotzdem sehr schön aber mit diesem Qualitätsmangel muss ich leben, wenn ich nur sie dabei habe. Ich denke, dass dies auch für die Sony RX 100 gilt.


Grüße

Gandalf
Irgendwas bleibt immer übrig (unbekannter Automechaniker)
5447  Sa Feb 04, 2017 17:45
Ich hatte vor einiger Zeit auch mal die Sony in Betracht gezogen, mich dann aber für die Ricoh GR II entschieden als Immerdabeikamera (APS-C Sensor).
Da bei der nur 28mm Fixbrennweite drauf ist, ist zwar die Bildqualität super, aber die Gestaltungsmöglichkeiten bzgl. Tiefenschärfe sind etwas eingeschränkt. Obwohl selbst das im Vergleich zu den fummeligen Sony 1" Sensoren sehr relativ ist.
לחיים

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5448  Sa Feb 04, 2017 17:49
Hallo Gandalf,
Du hast eine NEX5 - das ist ja quasi eine etwas ältere 5000, zumindest was das Prinzip angeht.
Danke für die Info, dann werde ich mal diese Richtung weiter verfolgen.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

BDX

Offline

Benutzeravatar


5449  Sa Feb 04, 2017 20:00
Ganz ehrlich, den einigen Unterschied, den du vermutlich in der Diashow siehst, liegt wohl eher nicht der in Bildqualität, sondern vor allem am höheren "Freistellungspotenzial" der Alpha. Soll heißen, aufgrund des größeren Sensors, kann sie besser Hintergrund unscharf machen und damit wirken die Bilder plastischer. Rauschverhalten, Dynamikumfang usw. nehmen sch da kaum etwas.
Aber am Ende muss es dir gefallen.

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
5450  Sa Feb 04, 2017 20:20
Ich habe keine Ahnung von Fotographie, ich kenne nur 'hübsch', 'nicht so hübsch', und 'menno, unscharf'.

Wenn Bilder von unterschiedlichen Kameras aus der gleichen Situation gezeigt werden, dann sehe ich (vielleicht mein Auge, vielleicht mein Hirn), dass die grossen Kameras mehr Licht reinlassen. Ob dass das grössere Loch oder der grössere Chip ist, weiss ich nicht.

Du hast Recht, am Ende muss es mir gefallen, ich muss mich mal in der Umgebung umschauen wer sowas hat (privat oder Laden) und ausprobieren.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.
5451  So Feb 05, 2017 0:10
Hallo,

ich muss leider BDX nochmals widersprechen :klimper:

Gerade beim Rauschen in lichtarmer Umgebung, sind die größten Unterschiede sichtbar. Schlecht beleuchtete Aufnahmesituationen erfordern ein Höherstellen der ISO und das heißt viel mehr Verstärkung als bei einem APS-C und das heißt auch mehr Rauschen im Bild. Und auch beim Dynamikumfang fehlt dem kleinen Sensor in etwa eine Blendenstufe. Das verhält sich ähnlich wie bei Vergleich Vollformat vs APS-C.

Es muss ja keine Sony sein. Wechseloptiken sind fein, aber du musst entscheiden, was du brauchst. Wenn dir z.B. eine Festbrennweite genügt, dann dürfte die Fuji X100t im Moment mit der besten Bildqualität aller Kompakten aufwarten. Aber ob Wechseloptik oder Festbrennweite, ich würde auf jeden Fall eine Kamera mit APS-C-Sensor wählen. :nicken:


Grüße

Gandalf
Irgendwas bleibt immer übrig (unbekannter Automechaniker)

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
5452  Di Feb 07, 2017 23:36
gandalf hat geschrieben:
Gerade beim Rauschen in lichtarmer Umgebung, sind die größten Unterschiede sichtbar. Schlecht beleuchtete Aufnahmesituationen erfordern ein Höherstellen der ISO

Ist das heute tatsächlich noch ein so großes Problem? In den letzten Jahren sind die Chips ja deutlich leistungsfähiger geworden. Wenn man sich z.B. ansieht, was heute mit dem iPhone7 u.ä. möglich ist, ist das sehr deutlich erkennbar. Sicher kommt es etwas darauf an, was man photographiert, aber wie oft kommt es vor, daß man extreme ISO Werte benötigt? Ich habe früher nur mit ISO 25 und 64 photographiert, oft mit nicht besonders lichtstarken Objektiven und da gab es noch keine Bildstabilisation. Dennoch kam es kaum mal vor, daß Bilder verwackelt waren.
Ich habe mich jedenfalls vor einiger Zeit, nachdem ich lange abgewogen habe was nötig und sinnvoll ist, gegen eine APS-C oder größeren Sensor und für eine Kamera mit dem winzigen 1 Zoll Sensor entschieden. Bisher habe ich nicht eine Aufnahme gehabt, wo ich bessere Ergebnisse mit einem größeren Sensor erzielt hätte. Die Kamera ist superschnell, hat ein sehr gutes Zoom und ist nebenbei in der Lage 4 K Videos zu erzeugen. Das waren für mich die wirklich wichtige Kriterien. Ob es eine oder zwei ISO Stufen früher anfängt etwas zu rauschen, ist für mich eher unerheblich.
Wenn wir aufhören zu diskutieren, sondern uns nur noch moralisch diskreditieren, dann wird ein wesentliches Element unserer Demokratie zerstört.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5453  Mi Feb 08, 2017 9:27
Reserven gibt es vor allem bei der Dynamik, das Bildrauschen ist unter normalen Bedingungen kein großes Problem mehr. Allerdings habe ich auch probiert, die tolle iPhone-Kamera zu verwenden (5C) und finde selbst die Schnappschüsse meist gerade so erträglich. Sobald es um Lichtstimmung oder gar weniger Licht als puren Sonnenschein geht, ist da ganz schnell finito. Von der Bedienung (Einstellen von Blende, Belichtungszeit, Belichtungskorrektur) ganz zu schweigen, die ist mir bisher bei allen ausprobierten Apps ein Graus.

Liegt aber vielleicht daran, das ich bemüht bin, zu fotografieren, nicht zu schießen :roll:

Eine Frage hab ich noch: was macht ihr mit 4K-Videos? Die lassen sich selbst bei vorhandener Technik auf normal großen Bildschirmen nicht von HD unterscheiden. Arbeitet ihr alle für große Veranstaltungs- und Werbepanel? Warum tut ihr euch den Datenwahnsinn an? Um danach im Schnittprogramm Auschnitte zu croppen? Geht doch einfach näher ran, oder kauft längere Brennweiten. Ich verstehe es wirklich nicht. Ist so, als würde jeder 300 PS zum Brötchenholen brauchen.

BDX

Offline

Benutzeravatar


5454  Mi Feb 08, 2017 9:38
Macci hat geschrieben:Von der Bedienung (Einstellen von Blende, Belichtungszeit, Belichtungskorrektur) ganz zu schweigen, die ist mir bisher bei allen ausprobierten Apps ein Graus.Liegt aber vielleicht daran, das ich.

Hast du auch die Lightroom-Kamera probiert? Die ist nämlich ziemlich gut und macht DNG. Da ist dann zumindest bei den neueren iPhones (hier 6s Plus) auch ein brauchbarer Dynamikumfang gegeben. Problem bei den iPhones ist meiner Erfahrung nach vor allem die massive Komprimierung der JPGs. Wenn man sich die bei 100% Zoom anschaut, sind da immer Komprimierungsartefakte vorhanden und es werden unfassbar viele Farb- und Helligkeitsabstufungen weggeworfen. Hauttöne leiden besonders darunter und sehen fast immer nach Wachsfigur aus.


Macci hat geschrieben:Eine Frage hab ich noch: was macht ihr mit 4K-Videos? Die lassen sich selbst bei vorhandener Technik auf normal großen Bildschirmen nicht von HD unterscheiden. Arbeitet ihr alle für große Veranstaltungs- und Werbepanel? Warum tut ihr euch den Datenwahnsinn an?

Ich mache zwar keine 4k-Videos, aber mit Blick in die Zukunft macht das schon Sinn. In absehbarer Zeit ist 4k bei TV-Geräten Standard und dann kann man eben auch ältere Videos in nativer Auflösung sehen. Das Thema der Datenmengen gab es ja schon bei HD und hat sich mittlerweile auch erledigt.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5455  Mi Feb 08, 2017 9:42
Ja, LR hab ich auch probiert und ging ganz gut. Macht aber erst ab 6 oder 6S RAW. Die JPEGs sind wirklich ein Graus, leider.

Und zu 4K: wahrscheinlich bin ich schon zu blind dafür, oder hab eine zu kleine Wohnung, aber schon bei 40" und 3m Abstand sehe ich bei HD keine mich störenden Pixel (eher die nervige Überschärfung, die da herstellerseitig oft betrieben wird). Mir bringt da auch in Zukunft 4K mit Sicherheit nix.

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
5456  Mi Feb 08, 2017 10:38
Macci hat geschrieben:Ich verstehe es wirklich nicht. Ist so, als würde jeder 300 PS zum Brötchenholen brauchen.

Nebenbei in der Lage 4 K Videos zu erzeugen! Habe ich geschrieben. :-) Das heißt nicht, das ich es ständig nutze. Obwohl es doch tatsächlich noch einen deutlichen Unterschied macht, ob man auf einem UHD 50 Zöller HD oder 4 K Video ansieht. Aber was Du z.B. auch machen kannst, Du nimmst mit 4 K auf und suchst Dir aus dem Material das Standbild aus, das Dir gefällt. Zwar nur 8 Megapixel, aber das ist immer noch recht gut.
Wenn wir aufhören zu diskutieren, sondern uns nur noch moralisch diskreditieren, dann wird ein wesentliches Element unserer Demokratie zerstört.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5457  Mi Feb 08, 2017 11:55
Ich sag ja: ich versuche, zu fotografieren. :D
Das macht den Unterschied ...

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
5458  Mi Feb 08, 2017 15:13
Ich auch, nur mit einer zeitgemäßen herangehensweise. Ohne Plattenkameraromantik. :-)
Wenn wir aufhören zu diskutieren, sondern uns nur noch moralisch diskreditieren, dann wird ein wesentliches Element unserer Demokratie zerstört.
5459  Mi Feb 08, 2017 15:23
Könnten wir uns nicht einfach darauf einigen, dass ihr alle supergeile Fotos macht, egal wie ihr sie macht und womit? Entscheidend ist doch letztendlich der Eindruck, der dem Betrachter entsteht. Egal ob nun am Monitor oder in ausbelichteter Variante. Schlechte Bilder kann man ja auch mit der allerbesten Kamera machen. Alles, was also besser ist, ist also ein echter Erfolg.

Letztlich interessiert es auch niemanden, wie das Bild entstanden ist. Und nur selten ist die Motivation, die dem Foto zugrunde lag, von Bedeutung. Ist leider so.

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
5460  Mi Feb 08, 2017 15:31
majka hat geschrieben:Könnten wir uns nicht einfach darauf einigen, dass ihr alle supergeile Fotos macht, egal wie ihr sie macht und womit?

Nö! Nö! Nö! So einfach geht das nicht. :shake: ;)
Wenn wir aufhören zu diskutieren, sondern uns nur noch moralisch diskreditieren, dann wird ein wesentliches Element unserer Demokratie zerstört.
VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder