"Time Machine konnte keinen ...

  • Autor
  • Nachricht
61  Mo Feb 05, 2018 12:58
armin hat geschrieben:...

Das musst du so lange machen, bis unter dem list-Befehl nichts mehr kommt. ...

das hatte ich auch getan; doch sind die snapshots offenbar wieder da, oder doch nicht dauerhaft gelöscht worden. Jedenfalls hat mir eben das Terminal eine ganze Reihe von snapshots gelistet, die mit dem zweiten Befehl eigentlich hätten gelöscht sein sollen?
Dateianhänge

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
62  Mo Feb 05, 2018 14:25
Hmm. Also, wenn ich meine lösche und die mit dem List-Befehl nicht mehr auftauchen, dann erscheinen die auch nicht wieder von Geisterhand. Leider muss der Prozess wirklich Schritt für Schritt, Snapshot für Snapshot per Hand durchgeführt werden.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
63  Mo Feb 05, 2018 14:30
Mit fällt hier leider nichts Vernünftiges mehr ein. Das Local-Snapshot-Feature unter HighSierra und APFS ist weitgehend undokumentiert und nur sehr wenige Leute haben dazu etwas geschrieben. Was vermutlich hilft, ist irgendwie zu verhindern, dass APFS benutzt wird und das System auf einem HFS-Extended/Journaled-Dateisystem wiederaufzusetzen. Da wird eine andere Technologie für lokale Snapshots benutzt.

Hattest du denn die jeweiligen Bestätigungen dafür bekommen, dass die Snapshots gelöscht wurden?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
64  Mo Feb 05, 2018 15:13
armin hat geschrieben:...

Hattest du denn die jeweiligen Bestätigungen dafür bekommen, dass die Snapshots gelöscht wurden?

ja, die hatte ich bekommen.
EDIT: ich habe hier eine Rückmeldung erhalten; aber ob die den Löschvorgang bestätigt, verstehe ich nicht.
Auf den Befehl "sudo tmutil deletelocalsnapshots 2018-02-05-30448 PM" ("com.apple.TimeMachine.2018-02-05-30448 PM" ist der letzte im Terminal gelistete Eintrag) erhalte ich folgende Antwort "Usage: tmutil deletelocalsnapshots <snapshot_date>". Wenn ich nun den List-Befehl erneut eingebe, ist der ursprüngliche Eintrag ("com.apple.TimeMachine.2018-02-05-30448 PM") wieder aufgeführt; also nicht gelöscht? Irgendwas muss ich da falsch machen.

Und nun stoße ich den Backup-Prozess an ("Automatische Datensicherung" ist seit dem Morgen wieder deaktiviert - Häkchen weg) und Time Machine macht seine Arbeit, als ob es nie Probleme gegeben hätte. Das habe ich auch am Vormittag auch schon getan - "Backup jetzt erstellen" - nachdem TM gleich nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand (Deckel auf) versagt hatte. Und da wurde das Backup nicht ausgeführt.
Also, ich werde versuchen, die snapshots nochmals zu löschen und dabei auch mal die Externe ausstecken; das hatte ich gestern nicht getan. Vielleicht hilft’s ja doch?
Dateianhänge

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
65  Mo Feb 05, 2018 16:19
Nein, wenn du einen Snapshot gelöscht hast, steht da, dass er gelöscht wurde. "Usage:" Bedeutet nur "Du hast den Befehl falsch eingegeben, man macht das richtig so und so…")

Weil durch diesen AM/PM-Mist bei dir wieder Leerzeichen drin sind, klappt das wahrscheinlich nicht ohne Anführungszeichen. Der Befehl sollte also (schätzungsweise) lauten

sudo tmutil deletelocalsnapshots "2018-02-05-30448 PM"

Prüfen kann ich's nicht, weil bei mir kein AM/PM drangehängt wird.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
66  Mo Feb 05, 2018 16:20
(Und es scheint ja auch die ganze Zeit schon so zu sein, dass das erste Backup nach Einschalten funktioniert, es nur ab dem zweiten Probleme gibt, oder?)
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
67  Mo Feb 05, 2018 16:22
armin hat geschrieben:Nein, wenn du einen Snapshot gelöscht hast, steht da, dass er gelöscht wurde. "Usage:" Bedeutet nur "Du hast den Befehl falsch eingegeben, man macht das richtig so und so…")

Weil durch diesen AM/PM-Mist bei dir wieder Leerzeichen drin sind, klappt das wahrscheinlich nicht ohne Anführungszeichen. Der Befehl sollte also (schätzungsweise) lauten

sudo tmutil deletelocalsnapshots "2018-02-05-30448 PM"

Prüfen kann ich's nicht, weil bei mir kein AM/PM drangehängt wird.

OK, das werde ich später noch so ausführen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
68  Mo Feb 05, 2018 19:13
(Aber bitte nur bei einer Datei ausprobieren, ob es auch funktioniert und nicht wieder alle durchgehen, ok?) ;)
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
69  Mo Feb 05, 2018 21:24
armin hat geschrieben:(Aber bitte nur bei einer Datei ausprobieren, ob es auch funktioniert und nicht wieder alle durchgehen, ok?) ;)

die Antwort auf den Löschbefehl mit "" ist: "Deleted local snapshot '2018-02-05-30448 PM'"
ich werden folglich (später) alle snapshots auf diese Weise löschen. Und hoffen ...

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
70  Mo Feb 05, 2018 22:19
Zum gefühlt hundertsten Mal drücke ich in diesem Thread die Daumen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
71  Di Feb 06, 2018 0:42
armin hat geschrieben:Zum gefühlt hundertsten Mal drücke ich in diesem Thread die Daumen.

du hast nicht fest genug gedrückt. :(
Auf diesen Befehl "sudo tmutil deletelocalsnapshots "2018-02-05-121723 PM"" erhalte ich diese Antwort: "Error parsing argument 2018-02-05-121723 PM"
?

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
72  Di Feb 06, 2018 0:48
ein Anführungszeichen zu viel?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
73  Di Feb 06, 2018 1:01
armin hat geschrieben:ein Anführungszeichen zu viel?

nee (ist ja hier nur, um den "Satz" zusammen fassen.
Bei dreien ging das Löschen nun doch:
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-14448 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-04-53404 PM
com.apple.TimeMachine.2018-02-04-43809 PM

Bei diesen kam "Error parsing argument ..."
com.apple.TimeMachine.2018-01-30-102828 PM
com.apple.TimeMachine.2018-01-30-112910 PM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-122634 AM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-124518 AM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-111335 AM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-114337 AM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-121418 PM
com.apple.TimeMachine.2018-01-31-124552 PM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-124759 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-114135 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-114221 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-115155 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-121327 PM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-123904 PM
com.apple.TimeMachine.2018-02-01-125750 PM
com.apple.TimeMachine.2018-02-02-124516 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-02-111238 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-02-114258 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-03-125751 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-04-125512 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-04-105130 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-121925 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-122940 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-124936 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-110837 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-113855 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-114050 AM
com.apple.TimeMachine.2018-02-05-121723 PM

Und die unterscheiden sich durch eine Ziffer mehr bei der Uhrzeitangabe.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
74  Di Feb 06, 2018 1:23
:frown:
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
75  Di Feb 06, 2018 11:34
wenn tatsächlich korrupte snapshots die Ursache für die Fehlfunktion von TM hier sind, die drei, die ich löschen konnte, waren auf jeden Fall nicht der Auslöser:
Dateianhänge

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
76  Di Feb 06, 2018 12:23
Nee, die gibt es ja auch schon länger als dein Problem. Da ist guter Rat echt teuer. Weiß nicht, ob das Festplatten-Dienstprogramm für sowas vielleicht schon gewappnet ist?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
77  Di Feb 06, 2018 13:06
armin hat geschrieben:... das Festplatten-Dienstprogramm für sowas vielleicht schon gewappnet ist?

wie genau soll ich das hier einsetzten; "Erste Hilfe" hatte ich schon - auch von der Recovery Partition - schon eingesetzt.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
78  Di Feb 06, 2018 14:28
Ok, hab noch eine andere Möglichkeit gefunden… grmpf, das wächst sich hier ja langsam zur Kategorie unlösbarer Kack aus… :/


sudo tmutil thinlocalsnapshots /Volumes/ 1 1

Dann wird bei mir immer der älteste Snapshot entfernt. Viel Glück!
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
79  Di Feb 06, 2018 16:08
armin hat geschrieben:Ok, hab noch eine andere Möglichkeit gefunden ...

einmal ausgeführt, erhalte ich folgende Terminal-Antwort:

Thinned local snapshots:
2018-02-06-10124 AM

richtig? weitermachen?

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
80  Di Feb 06, 2018 16:49
genau. bis keine mehr da sind. (und hoffentlich auch die alten, kaputten gelöscht werden)
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
81  Di Feb 06, 2018 17:14
armin hat geschrieben:... bis keine mehr da sind. ...

das ist die Antwort des Terminal: "Thinned local snapshots:"
Ohne weitere Zeitangabe. Der List-Befehl zeigt mir, dass keine weiteren snapshots gelöscht werden. :cry:

der in #79 gelöschte snapshot wies übrigens auch nur 5 Ziffern für die Uhrzeitangabe auf; die, die jetzt noch übrig sind, haben hier alle 6 Ziffern. Also gleiches Löschenproblem wie oben.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
82  Mi Feb 07, 2018 1:37
Das mit den Ziffern spielt keine Rolle, sind bei mir auch sechs.

Ich gebe auf. Meines Erachtens hilft hier nichts als die Verwendung eines anderen Dateisystems für die Systemplatte. Vielleicht reicht es auch, sie einmal mit Carbon Copy Cloner auf eine externe Platte und wieder zurückzuklonen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
83  Mi Feb 07, 2018 3:21
armin hat geschrieben:Das mit den Ziffern spielt keine Rolle, sind bei mir auch sechs. ...

ja, aber den Zusatz "AM" und "PM" haben deine snapshots nicht und die auf meinem MacPro auch nicht - vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer?

armin hat geschrieben:... Vielleicht reicht es auch, sie einmal mit Carbon Copy Cloner auf eine externe Platte und wieder zurückzuklonen.

CCC habe ich nicht, aber SuperDuper!, und vielleicht würde für eine solche Operation ja auch das FDP von der Recovery Partition genügen?

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
84  Mi Feb 07, 2018 12:38
Nein, nicht das FDP, wir brauchen einen dateibasierten Kloning-Mechanismus. Dann nimm SuperDuper. Auch, wenn ich dem keinen Meter über den Weg traue. Wichtig ist, dass das verwendete Programm mit High Sierra kompatibel ist, sollte sich also mindestens um Version 3.x handeln.

Vorgehensweise: Einmal auf extern klonen. Testen, ob der Rechner bootet. Dann die interne neu partitionieren und den Klon danach wieder zurückspielen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
85  Mi Feb 07, 2018 12:46
armin hat geschrieben:...

Vorgehensweise: Einmal auf extern klonen. ...

ich habe bereits einen Klon mit DuperDuper! angelegt; kann ich den aktualisieren, oder soll ich einen komplett neuen anlegen?

armin hat geschrieben:... Dann die interne neu partitionieren und den Klon danach wieder zurückspielen.

und das mache ich wie? Verwende ich dazu meinen High Sierra Installationsstick? oder wie?

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
86  Mi Feb 07, 2018 12:54
Es reicht, den Klon zu aktualisieren.

Du kannst von dem dann momentan gebooteten Klon sowohl die interne SSD neu partitionieren als auch alles zurückspielen, das sollte kein Problem sein.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
87  Mi Feb 07, 2018 12:55
armin hat geschrieben:... sollte kein Problem sein.

gut!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
88  Mi Feb 07, 2018 13:44
Ich bin mir auch wirklich nicht sicher, ob vielleicht noch jemand anderes einen besseren Vorschlag hat, das ist ja dann doch irgendwie zum Dialog geraten hier…
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
89  Mi Feb 07, 2018 21:12
armin hat geschrieben:... irgendwie ... Dialog ...

das ist auch ein schwieriges Thema, zu dem wohl nicht jeder Sofist etwas beitragen könnte.
Also, der Rechner läuft wieder; so, wie ich es mir vorstellt hatte - "Macintosh HD" löschen und das komplette System einfach wieder von der Externen "überspielen" - das ist mir nicht gelungen. Erst mir "Apfel" + "r" konnte ich eine "Internetwiederherstellung" aufrufen, dann wurde das System erneut installiert und dann hat mich die Maschine gefragt, woher die Daten kommen. Jetzt konnte ich die Externe angeben - und das hat funktioniert. Das erste, was ich gucken musste, war natürlich, ob die alten snapshots noch "gelistet" sind - sind sie nicht!
Nun habe ich die Time Machine Platte gelöscht und aktuell wird das Backup angelegt. Morgen werde ich sehen, ob der Fehler weg ist, und Time Machine wieder einwandfrei arbeitet. Wollen wir es hoffen! :nicken:

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
90  Mi Feb 07, 2018 21:56
Daumen hoch!
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder