Google nervt so endlos!

  • Autor
  • Nachricht
1  Fr Nov 10, 2017 10:51
Drei bis viermal täglich habe ich im Browser diesen fetten rote Balken am oberen Rand, mit dem mich Google darauf aufmerksam machen will, dass jemand offensichtlich versucht hat, mein Google-Konto zu hacken, das schlaue Google aber so tricky war, dass zu verhindern. Parallel dazu werde ich mit entsprechenden eMails bombadiert!

Nun Google, das war alles ich, weil ich ständig mit unterschiedlichsten Geräten, wechselnden IPs und diversen Browsern und Systemen auf das Web zugreife und wenn das alles tatsächlich nicht ich gewesen wäre, dann hättest du überhaupt nichts verhindert, obgleich du das jedesmal behauptest! :axe:

Hinweis: Google hat eine verdächtige Kontoanmeldung verhindert, bei der Ihr Passwort benutzt wurde.

:cry: Nein, ich will mich gar nicht ausheulen. Ich habe eigentlich nur eine bescheidene Frage:
Weiß jemand ob und wenn ja wo man diese dämlichen Benachrichtigungen deaktivieren kann?
Dateianhänge

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
2  Fr Nov 10, 2017 11:02
… und Google selbst mal befragen bzw. nutzen is‘ nich‘? 8)
Dateianhänge
3  Fr Nov 10, 2017 11:08
Doch, Rotweinfreund - is scho! Aber im Gegensatz zu dir hatte ich nichts finden können! Um so mehr freue ich mich, dass du es für mich gefunden hast. Dennoch bin ich noch nicht am Ziel, denn ich verstehe überhaupt nicht, was mit "Öffnen Sie Gmail" gemeint sein soll???

Hast du statt des Screenshots vieleicht noch einen Link für mich? Das wäre allerliebst!

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
4  Fr Nov 10, 2017 11:11
Ach, ich dachte, das wäre dir dann klar!
Damit ist die Anmeldung in deinem Konto gemeint.
5  Fr Nov 10, 2017 11:18
Tja, ich kann mich da nicht anmelden, da ich überhaupt kein Gmail besitze, was auch der Grund ist, warum ich nicht verstanden habe, worum es geht. :/
6  Fr Nov 10, 2017 11:19
p.s.: Und NEIN, ich möchte kein Gmail und eine MobilNr hinterlege ich auch nicht.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
7  Fr Nov 10, 2017 11:32
Soll heißen, du hast überhaupt kein Google-Konto?

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
8  Fr Nov 10, 2017 11:32
meisterleise hat geschrieben: mein Google-Konto zu hacken,
ob du Gmail benutzt oder nicht ist egal. Da du ja offensichtlich ein Google- Konto besitzt, musst du dich einloggen und in den Einstellungen entsprechend deaktivieren.

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
9  Fr Nov 10, 2017 11:34
:cry: Du machst es einem aber auch nicht leicht!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
10  Fr Nov 10, 2017 11:34
…oder vielleicht einfach mal das Passwort ändern??
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
11  Fr Nov 10, 2017 11:36
Ich finde es immer wieder amüsant, wie manche Leute einen Milliarden-Euro-Konzern für so unfassbar dämlich halten halten können, dass er grundlos und ständig seine Kunden nervt.

…will sagen: Vielleicht gibt es ja doch einen Grund für diese Warnung, denn ich bekomme sie nicht, obwohl ich mich mit sehr vielen Devices täglich bei Google anmelde, teils mit mehreren Konten auf einmal…
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
12  Fr Nov 10, 2017 11:39
Er weiss ja —und das wird auch so sein— dass er wie o.g. der Verursacher ist.
Ich kenne das auch, auch von Apple, wenn man die Geräte nicht als vertrauenswürdig zertifiziert*. Aber als lästig empfinde ich es der Sicherheit wegen nicht.

*ich weiss nicht, ob das bei Google auch geht, wäre dann vll. eine Option?

edit: ich bezog mich auf #10
13  Fr Nov 10, 2017 11:45
Rotweinfreund hat geschrieben:
meisterleise hat geschrieben: mein Google-Konto zu hacken,
ob du Gmail benutzt oder nicht ist egal. Da du ja offensichtlich ein Google- Konto besitzt, musst du dich einloggen und in den Einstellungen entsprechend deaktivieren.


Ja, aber bei Gmail kann ich mich nicht anmelden, in mein Google-Konto schon! Aber dann finde ich nicht die von dir dargestellten Einstellungen!

Aber egal – ich ziehe die ganze Fragestellung vielleicht besser zurück. Ich setze in Mail einfach eine Regel, die alle Google-Mails ins Spam verfrachtet und mit dem roten Balken oben werde ich lernen zu leben wie mit den dämlichen Cookiewarnungen, die mittlerweile jede zweite Website meint angeben zu müssen. Irgendwann muss man halt sechs oder sieben Dinge anklicken, bevor man eine Seite betrachten kann. Was soll's. :party:
14  Fr Nov 10, 2017 11:48
armin hat geschrieben:Ich finde es immer wieder amüsant, wie manche Leute einen Milliarden-Euro-Konzern für so unfassbar dämlich halten halten können, dass er grundlos und ständig seine Kunden nervt.

…will sagen: Vielleicht gibt es ja doch einen Grund für diese Warnung, denn ich bekomme sie nicht, obwohl ich mich mit sehr vielen Devices täglich bei Google anmelde, teils mit mehreren Konten auf einmal…


armin, deine ständigen, recht arroganten Kommentare gehen mir zunehmend auf den Keks. Können wir uns vielleicht, darauf verständigen, dass du meine Beiträge in Zukunft einfach ungelesen übergehst? Dafür wäre ich dir wirklich sehr dankbar.

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
15  Fr Nov 10, 2017 12:00
meisterleise hat geschrieben:Ja, aber bei Gmail kann ich mich nicht anmelden, in mein Google-Konto schon! Aber dann finde ich nicht die von dir dargestellten Einstellungen!
Ich habe es eben durchgespielt — klappt!

In Google anmelden —> oben rechts auf Gmail klicken —> dann sollte das Gmail Fenster erscheinen.
Dort unten rechts winzig klein sind die Details:
Bild 2017-11-10 um 11.54.24.png
Bild 2017-11-10 um 11.54.24.png (17.71 KiB) 275-mal betrachtet

Die wiederum sollten dich dann zu diesem Popup führen:
Dateianhänge

Atarimaster

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Ruhrgebiet
16  Fr Nov 10, 2017 13:29
meisterleise hat geschrieben:mit dem roten Balken oben werde ich lernen zu leben wie mit den dämlichen Cookiewarnungen, die mittlerweile jede zweite Website meint angeben zu müssen.


Du kannst mir glauben:
Die Betreiber der Website würden liebend gern auf die Cookiewarnungen verzichten. Die haben das Zeug nicht aus Spass eingebaut.
The truth is always either terrible or boring. (Sansa Stark)

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
17  Fr Nov 10, 2017 14:22
meisterleise hat geschrieben:
armin hat geschrieben:Ich finde es immer wieder amüsant, wie manche Leute einen Milliarden-Euro-Konzern für so unfassbar dämlich halten halten können, dass er grundlos und ständig seine Kunden nervt.

…will sagen: Vielleicht gibt es ja doch einen Grund für diese Warnung, denn ich bekomme sie nicht, obwohl ich mich mit sehr vielen Devices täglich bei Google anmelde, teils mit mehreren Konten auf einmal…


armin, deine ständigen, recht arroganten Kommentare gehen mir zunehmend auf den Keks. Können wir uns vielleicht, darauf verständigen, dass du meine Beiträge in Zukunft einfach ungelesen übergehst? Dafür wäre ich dir wirklich sehr dankbar.


Prinzipiell: gern.

Aber für jeden Fall möchte ich dir das – nachdem ich mir gerade nochmal durchgelesen habe, worauf du vermutlich in der Vergangenheit anspielst – doch nicht versprechen. Noch kann hier jeder sagen, was er will, solange er nicht die Freiheiten des anderen einschränkt oder beleidigend wird. Und das werde ich normalerweise eigentlich nicht.

Das oben ist eigentlich sogar noch konstruktiv, finde ich.

Gibt ja auch ne Ignorieren-Funktion hier, falls ich dir noch häufiger zu arrogant bin.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
18  Fr Nov 10, 2017 14:40
meisterleise hat geschrieben:Drei bis viermal täglich habe ich im Browser diesen fetten rote Balken am oberen Rand, mit dem mich Google darauf aufmerksam machen will, dass jemand offensichtlich versucht hat, mein Google-Konto zu hacken, das schlaue Google aber so tricky war, dass zu verhindern. Parallel dazu werde ich mit entsprechenden eMails bombadiert!

Nun Google, das war alles ich, weil ich ständig mit unterschiedlichsten Geräten, wechselnden IPs und diversen Browsern und Systemen auf das Web zugreife und wenn das alles tatsächlich nicht ich gewesen wäre, dann hättest du überhaupt nichts verhindert, obgleich du das jedesmal behauptest! :axe:
:cry: Nein, ich will mich gar nicht ausheulen. Ich habe eigentlich nur eine bescheidene Frage:
Weiß jemand ob und wenn ja wo man diese dämlichen Benachrichtigungen deaktivieren kann?


Und – nochmal ganz sachlich und gaaaanz langsam: Da steht, dass Google die Anmeldungsversuche verhindert hat. Wenn das du warst, konntest du dich also jeweils nicht anmelden. Stimmt das? Falls ja, hättest du dich doch eher darüber beschwert, oder?

Falls nicht, dann steht da weiter, dass dein (momentanes, gültiges) Passwort von einem Fremden verwendet wurde. Wenn du es nicht selbst warst, wie wir oben bereits geklärt haben, benutzt ganz eindeutig jemand anders dein Passwort und Google verhindert gottseidank dessen Anmeldung, weil es anhand deines Geoprofils vermutet, dass du gerade nicht in Russland oder Malaysia bist.

-> Passwort ändern.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
19  Fr Nov 10, 2017 15:37
@Rotweinfreund
Danke, danke für deine Mühe! Aber wie gesagt: Ich kann nichts im Bereich "Gmail" einstellen, weil ich gar kein Gmail habe.

Sobald ich irgendetwas anklicke was irgendwie "Gmail" heißt, sieht das bei mir so aus:
LINK

Wenn ich mich in mein Google-Konto anmelde, sieht das so aus:
LINK
20  Fr Nov 10, 2017 15:41
Atarimaster hat geschrieben:
meisterleise hat geschrieben:mit dem roten Balken oben werde ich lernen zu leben wie mit den dämlichen Cookiewarnungen, die mittlerweile jede zweite Website meint angeben zu müssen.


Du kannst mir glauben:
Die Betreiber der Website würden liebend gern auf die Cookiewarnungen verzichten. Die haben das Zeug nicht aus Spass eingebaut.


Doch, genau das haben Sie! Es gibt bis heute in Deutschland keinen Paragraphen dazu, der einen Cookiehinweis notwendig macht.
Gut, voraussichtlich ab Mai 2018 wird der Paragraph tatsächlich umgesetzt. Aber warum wir uns deshalb schon seit 2 Jahren damit rumärgern müssen, verstehe wer will.
Zuletzt geändert von meisterleise am Fr Nov 10, 2017 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
21  Fr Nov 10, 2017 15:46
@armin
Wenn wir beide in dem Beitrag eines anderen schreiben, erwarte ich auch nicht, dass du über meine Kommentare hinwegsiehst. Aber wenn ICH eine Beitrag erstellt habe, sollte es für dich doch wohl hoffentich möglich sein, ihn gar nicht erst zu lesen oder ihn zumindest nicht zu kommentieren!

Wenn das tatsächlich zu viel verlangt sein sollte, okay, dann könnte es tatsächlich noch passieren, dass du der Erste wirst, bei dem ich jemals diese Funktion des ignorierens angewendet habe. :/

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
22  Fr Nov 10, 2017 15:59
meisterleise hat geschrieben:@Rotweinfreund
Danke, danke für deine Mühe! Aber wie gesagt: Ich kann nichts im Bereich "Gmail" einstellen, weil ich gar kein Gmail habe.
Okay! Dass das so ist, dass man ein Google- Konto ohne .gmail oder .googlemail Domaine haben kann habe ich nicht gewusst.

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
23  Fr Nov 10, 2017 16:40
Gbts lt. Google auch nicht: https://support.google.com/accounts/answer/176347?hl=de

Zumindest irgend eine Mailadresse muss man angeben und die gilt dann auch für diesen Account.

Atarimaster

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Ruhrgebiet
24  Fr Nov 10, 2017 16:51
meisterleise hat geschrieben:Doch, genau das haben Sie!


*lach*
Ja, klar.


meisterleise hat geschrieben: Es gibt bis heute in Deutschland keinen Paragraphen dazu, der einen Cookiehinweis notwendig macht.


Es gibt über die strikt rechtlichen Grundlagen jede Menge anderer Erwägungen, die zu solchen Entscheidungen führen. Und sei es nur, um sich vor den Abmahnspezialisten zu schützen.
Aber Du darfst gerne weiter glauben, Betreiber nerven ihre Besucher gerne und freuen sich schon immer drauf, Geld für Änderungen auf der Website auszugeben.
The truth is always either terrible or boring. (Sansa Stark)
25  Fr Nov 10, 2017 18:27
Macci hat geschrieben:Gbts lt. Google auch nicht: https://support.google.com/accounts/answer/176347?hl=de

Zumindest irgend eine Mailadresse muss man angeben und die gilt dann auch für diesen Account.

Ja, natürlich habe ich mit dem Konto eine Mailadresse verknüpft! Sonst könnte google mich ja auch nicht mit Mails belästigen! Aber ich kann mich mit dieser Mailadresse nicht in so einem Gmail anmelden!
26  Fr Nov 10, 2017 18:39
Atarimaster hat geschrieben:Es gibt über die strikt rechtlichen Grundlagen jede Menge anderer Erwägungen, die zu solchen Entscheidungen führen.

Auf jeden Fall gibt es die. Ganz vorne anzuführen sind hier Rechtsanwälte und Webagenturen, die ihre Kunden damit verrückt machen. "Sie benötigen unbedingt so ein Cookiedings, sonst werden Sie abgemahnt und das geht in die Tausende! Aber keine Sorge, wir bauen ihnen das ein für nur 250."

Diverse der größten deutschen Unternehmen, haben keinen Cookiebanner zum wegklicken. Nicht weil sie dumm sind, sondern weil sie sich nicht haben verrückt machen lassen.

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
27  Fr Nov 10, 2017 18:46
wer braucht schon Google....

https://www.startpage.com
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

Atarimaster

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Ruhrgebiet
28  Fr Nov 10, 2017 20:03
meisterleise hat geschrieben:Ganz vorne anzuführen sind hier Rechtsanwälte und Webagenturen, die ihre Kunden damit verrückt machen. "Sie benötigen unbedingt so ein Cookiedings, sonst werden Sie abgemahnt und das geht in die Tausende! Aber keine Sorge, wir bauen ihnen das ein für nur 250."


Na, dann sind wir uns ja doch einig, dass die Betreiber der Site selbst auch ganz gerne darauf verzichtet hätten.
The truth is always either terrible or boring. (Sansa Stark)
29  Fr Nov 10, 2017 20:26
meisterleise hat geschrieben:@armin
Wenn wir beide in dem Beitrag eines anderen schreiben, erwarte ich auch nicht, dass du über meine Kommentare hinwegsiehst. Aber wenn ICH eine Beitrag erstellt habe, sollte es für dich doch wohl hoffentich möglich sein, ihn gar nicht erst zu lesen oder ihn zumindest nicht zu kommentieren!

Wenn das tatsächlich zu viel verlangt sein sollte, okay, dann könnte es tatsächlich noch passieren, dass du der Erste wirst, bei dem ich jemals diese Funktion des ignorierens angewendet habe. :/


Ich mische mich mal ungefragt hier ein:
Ja, das ist (in diesem Fall) imo zu viel verlangt. Das ist ganz klar eine Sache in der du gegebenenfalls selbst aktiv werden musst, nicht Armin.
Außerdem ist Armin - wieder imo - einer (wenn nicht überhaupt der) beste, fleisigste und kompetenteste Helfer hier. So jemandem springt man nicht grundlos an die Gurgel (auch nicht, wenn er einen mal etwas anstupst und etwas Eigeninitiative bei der Fehlersuche fordert (was ja durchaus legitim ist). Was an Armins Kommentaren arrogant sein soll, erschließt sich mir jetzt auch nicht direkt).
Du solltest - als einer der User der ersten Stunde - der das Forum mehr oder weniger nur aufsucht um sich selbst Hilfe bei Mac-Problemen zu holen und sich eher weniger am sozialen Leben hier beteiligt doch eher um jede Hilfe froh sein, meinst Du nicht auch?
Und nur für den Fall, dass Dir dieser Kommentar von mir auch nicht passt: Die Ignorierliste nimmt - wie die Bezeichnung vielleicht schon verrät - auch mehrere Usernamen auf. ;)
Zum Abschluß: Mir geht es mit meinem Kommentar nicht darum mich mit Dir anzulegen oder sonstwie Unfrieden zu stiften, nein, ich möchte damit nur verhindern, dass es einem wie Armin in den Sinn kommen könnte, sich zu überlegen, ob er nicht besseres mit seiner Zeit anfangen könnte, als vielen Anderen so selbstlos zu helfen wie er es eben tut.
Bedenkt man, dass dies auch bei jedem Tauziehen die Maxime ist, ist es eine ziemlich unüberlegte Parole, die Chefs gerne ausgeben, wenn sie mit ernster Mine sagen:“Wir müssen alle an einem Strang ziehen.“

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
30  Fr Nov 10, 2017 21:55
Stromer hat geschrieben:....
Außerdem ist Armin - wieder imo - einer (wenn nicht überhaupt der) beste, fleisigste und kompetenteste Helfer hier. So jemandem springt man nicht grundlos an die Gurgel (auch nicht, wenn er einen mal etwas anstupst und etwas Eigeninitiative bei der Fehlersuche fordert (was ja durchaus legitim ist). Was an Armins Kommentaren arrogant sein soll, erschließt sich mir jetzt auch nicht direkt)....



da möchte ich dann auch mal ungefragt antworten:

armin hat geschrieben:Ich finde es immer wieder amüsant, wie manche Leute einen Milliarden-Euro-Konzern für so unfassbar dämlich halten halten können, dass er grundlos und ständig seine Kunden nervt.


kann schon verstehen, dass meisterleise sich durch so eine Bemerkung belehrt fühlt und den Post nicht gerade als Problemlösung verstanden hat; manchmal kommen so besonders erfahrene Forumsroutiniers halt so ´rüber;

Schwamm drüber, bloss nicht weiter eskalieren lassen - wir sind hier auf´m Sofa und nicht im MW Forum (wie früher mit akiem, harlequin u.a. Figuren... :shock: )

Gruß spock
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........
Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rotweinfreund