Update auf MacOS High Sierra

  • Autor
  • Nachricht

carphunter

Offline



  • Wohnort: Oberfranken
1  Do Nov 09, 2017 19:34
Hallo mal wieder,

ich arbeite mit einem IMac aus Mitte 2011 und MacOS Sierra in der aktuellen Version 10.12.6 und Safari 11.0.1. Nun wird mir inzwischen vom [Buerger-Cert-Newsletter] nahe gelegt auf MacOS High Sierra und Safari 11.1 umzusteigen.

Ist das für mich empfehlenswert, weil ich mich ansonsten immer über den AppStore für neue Updates habe inspirieren lassen?

Herzliche Grüße, carphunter
--
Nur tote Fisch schwimmen mit dem Strom!

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
2  Do Nov 09, 2017 19:44
Was ist denn dieser Buerger-Cert-Newsletter?
Und warum empfiehlt er High Sierra?

Ich bin mit High Sierra unterwegs und habe für mich noch keine gravierenden Nachteile entdecken können, aber einige hier sehen das ganz anders. Daher ist es schwer, dir zu etwas zu raten, zumal du auch nicht schreibst, ob es Programme und Umgebungen gibt, die für dich essenziell sind.

polysom

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Dresden
3  Do Nov 09, 2017 20:04
Macci hat geschrieben:Was ist denn dieser Buerger-Cert-Newsletter?

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/D ... _node.html
Bild
Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.
Homepage - Securebird - Soundcloud - Mixcloud

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
4  Do Nov 09, 2017 20:15
Aha. Kannte ich noch nicht, danke!

carphunter

Offline



  • Wohnort: Oberfranken
5  Do Nov 09, 2017 20:26
Macci hat geschrieben:Ich bin mit High Sierra unterwegs und habe für mich noch keine gravierenden Nachteile entdecken können, aber einige hier sehen das ganz anders. Daher ist es schwer, dir zu etwas zu raten, zumal du auch nicht schreibst, ob es Programme und Umgebungen gibt, die für dich essenziell sind.


An und für sich bin ich ein Surfer. Bearbeite meine Bilder, führe einige Numbers-Auswertungen, das ist es dann aber schon weitgehend. Rentner arbeiten nicht mehr im eigentlichen Sinne. So gesehen ist nichts „essenziell“. Möchte halt „sicher“ unterwegs sein.
--
Nur tote Fisch schwimmen mit dem Strom!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
6  Do Nov 09, 2017 21:14
Ich würde – wenn ich keine Not hätte – noch ein paar Monate warten, bis alle eventuellen Kinderkrankheiten beseitigt sind.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
7  Do Nov 09, 2017 21:35
carphunter hat geschrieben:ich arbeite mit einem IMac aus Mitte 2011 und MacOS Sierra in der aktuellen Version 10.12.6 und Safari 11.0.1. Nun wird mir inzwischen vom [Buerger-Cert-Newsletter] nahe gelegt auf MacOS High Sierra und Safari 11.1 umzusteigen.

Wenn du diese Meldung meinst:
Apple: Sicherheitslücken in macOS Sierra geschlossen
Der Hersteller Apple empfiehlt das Update auf die aktuellen Versionen macOS Sierra 10.13 und macOS High Sierra 10.13, um mehrere, teils schwerwiegende Sicherheitslücken zu schließen. Durch die Lücken können Angreifer beliebigen Programmcode ausführen und Informationen auf dem System ausspähen. Von den Lücken sind auch Mac OS X Versionen ab Lion und später betroffen.

Der Text sagt, dass Sierra und High Sierra "sicher" sind (Lücken geschlossen). Mit dem Fehler, dass Sierra und High Sierra als 10.13 bezeichnet werden - Sierra ist 10.12.

Dass sich eine Bundesstelle erlauben kann, solche Fehler nicht zu bemerken...

Die meisten Probleme gibt es aber, weil das Betriebssystem Brain 1.0 bei vielen Leuten ausgeschaltet ist...

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
8  So Nov 12, 2017 11:12
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder