Aperture → Lightroom – wer hat’s schon …

  • Autor
  • Nachricht
1  Mo Nov 21, 2016 18:50
gemacht und kann über seine Erfahrungen berichten?
Mir steht’s noch bevor (vor dem Update auf Sierra) und mit graut davor. Zwar hat Adobe mittlerweile ein Importplugin in LR eingebaut, sagt aber gleich, dass Farbe- und Sternchenmarkierungen in Stichwörter umgewandelt werden. "Gesichter" geht wohl verloren, Leuchtertische sowieso und vieles andere (Alben, Bücher, Webseiten, Diashows) ebenso.
youtube bietet jede Menge Anleitungsfilmchen mit den unterschiedlichsten Rezepten, was im Grunde nur noch mehr verunsichert. Und im App Store gibt’s Aperture Exporter ( https://itunes.apple.com/us/app/exporte ... 9125?mt=12 ).
Für jeden Hinweis – sachdienlich, oder nicht – bin ich dankbar.

alf

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Here, there and everywhere…
2  Mo Nov 21, 2016 19:05
Wir werden Euch noch alle totlachen.
3  Mo Nov 21, 2016 19:08
Was??? Alben gehen verloren??? Das wäre ja der absolute Horror für mich :cry:
4  Mo Nov 21, 2016 20:11
alf hat geschrieben:Hast Du das auch schon probiert? ...

was Capture One bietet, ist ein Witz im Vergleich zum Funktionsumfang von LR – (zum Entwickeln mag es ja ganz gut sein)
Zuletzt geändert von mama am Mo Nov 21, 2016 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
5  Mo Nov 21, 2016 20:13
AndreasG hat geschrieben:Was??? Alben gehen verloren??? ...

kannst ja hier mal gucken: https://youtu.be/baW_DG5DRCU

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
6  Mo Nov 21, 2016 20:42
http://landing.adobe.com/dam/downloads/ ... htroom.pdf

Zu beachten ist ferner, dass Aperture und Lightroom unterschiedliche Engines für die Bildverarbeitung verwenden, sodass Lightroom keine in Aperture vorgenommenen Anpassungen an Bildern interpretieren kann. Dies kann beim Umstieg Probleme verursachen. Falls Sie Ihre Bilder in Aperture bearbeitet haben, sollten Sie sowohl das Originalbild als auch eine TIFF-Version mit allen Änderungen übertragen. Dies wird im vorliegenden Leitfaden genauer beschrieben.
Darüber hinaus sind die Farbetiketten, Markierungen und angepassten Metadatenfelder von Aperture nicht mit Lightroom kompatibel. Um spätere Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Bilder vor dem Export mittels intelligenter Alben oder über den Suchfilter nach diesen Attributen durchsuchen und entsprechende Stichwörter (Aperture: Schlagwörter) vergeben. Diese könnten so aussehen: Farbe-Rot, Markiert, Meta-Modell-Ja.


Wenn man die Namen der Alben auch in die Metadaten schreibt, kann man danach ganz einfach in LR Sammlungen erstellen. Die Nichtkompatibilität der Bearbeitungen der Fotos halte ich für viel problematischer.
7  Mo Nov 21, 2016 20:42
mama hat geschrieben:
AndreasG hat geschrieben:Was??? Alben gehen verloren??? ...

kannst ja hier mal gucken: https://youtu.be/baW_DG5DRCU

Oh, das ist ja genial :)

Aber das schaut ja nun komplett so aus, wie man das erwarten würde. Alben bzw. die ganzen Strukturen bleiben ja vollumfänglich erhalten? Ok, hab' mir mal eben nur die ersten 22 Minuten angeschaut.

Wie kommst Du denn zum Statement aus dem Eingangsposting :?
8  Mo Nov 21, 2016 20:48
Übrigens noch eine ganz blöde Frage ( ;) )
Das Synchen der Bilder über iTunes auf die iDevices wird wohl nicht mit LR klappen, oder :oops:

alf

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Here, there and everywhere…
9  Mo Nov 21, 2016 21:59
mama hat geschrieben:
alf hat geschrieben:Hast Du das auch schon probiert? ...

was Capture One bietet, ist ein Witz im Vergleich zum Funktionsumfang von LR – (zum Entwickeln mag es ja ganz gut sein)

Ist das so? Ernstgemeinte Frage.
Wir werden Euch noch alle totlachen.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
10  Mo Nov 21, 2016 22:10
Nein, ist es nicht. Allerdings ist die Bildverwaltung bisher eher rudimentär gelöst, da PhaseOne dafür MediaPro nutzt. Und in dieser Kombi ist es das beste Angebot auf dem Markt, aber auch mit Abstand das teuerste.

graphitto

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Im Zug
11  Mo Nov 21, 2016 22:21
alf hat geschrieben:[quote="]was Capture One bietet, ist ein Witz im Vergleich zum Funktionsumfang von LR – (zum Entwickeln mag es ja ganz gut sein)[/quote]
Ist das so? Ernstgemeinte Frage.[/quote]

Nicht wirklich. Ok., LR kann Bücher und Webgalerien etc., das kann CaptureOne nicht. Als Anhaltspunkt hier mal ein Artikel eines C1-Fans, der auch die Vorteile von LR darstellt: https://www.stefangroenveld.de/2015/cap ... htroom-cc/

Schönen Gruß
graphitto (hat keine Ahung von Aperture)
12  Di Nov 22, 2016 1:34
AndreasG hat geschrieben:... Wie kommst Du denn zum Statement aus dem Eingangsposting :?

in Bezug auf Alben? Alben sind (auch in AA) ja nicht physisch da, sondern nur virtuell angelegt; da sollte man die beste Vorschau in Aperture erstellen (wie auch bei bearbeiteten RAWs), die dann als JPEGs oder auch TIFFs nach LR exportiert werden. Denn die Verbindung der RAW-Datien zu den "Nurvorschauen" in Alben geht beim Übertragungsprozess von AA nach LR wohl verloren (soweit meine Vorstellung, lasse mich aber gern eines Besseren belehren):
13  Di Nov 22, 2016 2:16
Macci hat geschrieben:Nein, ist es nicht. ...

graphitto hat geschrieben:... Nicht wirklich. ...

nichts liegt mir ferner als einen Diskussionsfaden über LR oder CO loszutreten (meine Frage zielt ja auf Erfahrung im Umstieg von AA nach LR); aber wo ist in CO die Möglichkeit der Gesichtserkennung, wo sind die Veröffentlichungsdienste, wo ist die "Karte" für die Geotags, die Bucherstellung, die Ausgabe /Erstellung auf eine Webseite, die Diashow als PDF oder Movie und wo ist die Verarbeitungsmöglichkeit von Filmen. Fehlt alles in CO. Deshalb sind für mich die Möglichkeiten von CO im Vergleich zu LR massiv reduziert.
Gern akzeptiere ich (und die Diskussion für ich ja in meinem Bekanntenkreis auch), dass CO in der Entwicklung des RAWs, was Hauttöne anbelangt die Nase vorne hat und die Schärfe bei den Details ist (nach meiner Erfahrung) bei CO auch besser ist. Deshalb nutze ich CO als RAW-Entwickler aus LR heraus. Dabei verwende ich eine Session und speichere das so entstandene TIFF im LR-Katalog für die weitere Verwendung.
Also bitte keine Glaubenskämpfe über den "besten" RAW-Entwickler.
Hier erklärt einer seine Sicht auf LR und CO: https://youtu.be/gf3XJ8C543M
14  Di Nov 22, 2016 8:26
mama hat geschrieben:
AndreasG hat geschrieben:... Wie kommst Du denn zum Statement aus dem Eingangsposting :?

in Bezug auf Alben? Alben sind (auch in AA) ja nicht physisch da, sondern nur virtuell angelegt; da sollte man die beste Vorschau in Aperture erstellen (wie auch bei bearbeiteten RAWs), die dann als JPEGs oder auch TIFFs nach LR exportiert werden. Denn die Verbindung der RAW-Datien zu den "Nurvorschauen" in Alben geht beim Übertragungsprozess von AA nach LR wohl verloren (soweit meine Vorstellung, lasse mich aber gern eines Besseren belehren):

Aha, dann ist das für mich kein Problem, denn mit RAW hab' ich nichts am Hut, ich hole JPEGs von der Kamera und die Originale brauch' ich nicht mehr, mir reichen die allenfalls bearbeiteten Kopien.

Ja, ich weiss, LR ist vermutlich Perlen für die Säue für einen wie mich :D

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
15  Di Nov 22, 2016 9:17
@mama: stimmt, die genannten Funktionen sind allesamt nicht in CO vorhanden, allerdings habe ich bisher bis auf die Karten auch nichts davon benötigt. Daher gerät das schnell mal aus dem Blickfeld. ;)

@AndrasG: dann solltest du dich aber nochmal schlau machen, wie Aperture das mit den Originalen und den Bearbeitungen macht. In LR werden Bearbeitungen nur in der Katalogdatei gespeichert und erst beim Export der Daten in das benötigte Bildformat angewendet. Wenn du da das Original löschst, bleibt ein Vorschaubild und die Information, wie du dieses bearbeitet hattest. Ein Export ist allerdings dann nicht mehr möglich.

Daher kann ich mir vorstellen, dass Aperture das ähnlich handhabt und die Verknüpfung zwischen den Vorschauen und den Originalen schon wichtig wäre. Adobe weist allerdings darauf hin, dass diese Informationen aufgrund der verschiedenen Rendering-Engines nicht übernommen werden kann.

Bleibt also nur, alle Daten aus Aperture so zu exportieren, wie Adobe das beschreibt (mit vorher vergebenen Metadaten für Sammlungen und Bewertungen).

Wozu du dann allerdings Lightroom brauchst, ist mir tatsächlich nicht schlüssig, zumal die von dir genutzten Kernfunktionen (Sync mit iDevices usw.) mit "Fotos" viel besser funktionieren.

LR setzt für den Sync auf die Adobe Cloud und LR mobile. Dazu ist allerdings das Abomodell von LR erforderlich, die Kaufversion beherrscht das nicht.
16  Di Nov 22, 2016 9:24
@Macci,

Wenn ich gemäss dem Webinar aus mama's Post meine Aperture-Mediathek in LR importieren, müsste da doch einfach mein bearbeitetes Bild - also nicht das Original - in LR übernommen werden. Das geht für mich so in Ordnung, denn ich brauche die Originale nicht mehr.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
17  Di Nov 22, 2016 9:26
Ich habe das Webinar nicht angeschaut.


Hab ja auch das Problem nicht ;)
18  Di Nov 22, 2016 9:48
Mal schauen, irgendwie muss das ja klappen :)

Werde demnächst umsteigen, Aperture beginnt immer mehr zu nerven. Neuerdings funktioniert auch der FB-Export nicht mehr. Nicht, dass ich das nun zwingend benötige, aber es zeigt doch, dass die Zeit nun gekommen zu sein scheint :(
19  Di Nov 22, 2016 9:49
Nochmals die Frage aus Posting #8: Synchen mit iTunes auf iOS wird wohl mit LR nicht klappen, richtig?

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
20  Di Nov 22, 2016 10:48
Richtig.
Es sei denn, du setzt auf die LR-Aboversion (inkl. Photoshop erhältlich), dann funktioniert das über die Adobe-Cloud und LR mobile.

Für den FB-Export gibt es ein eigenes PlugIn für LR: http://nachbelichtet.com/2013/07/28/lig ... portieren/

BDX

Offline

Benutzeravatar


21  Di Nov 22, 2016 13:05
AndreasG hat geschrieben:Nochmals die Frage aus Posting #8: Synchen mit iTunes auf iOS wird wohl mit LR nicht klappen, richtig?

Geht schon, nur anders als mit Aperture.
Da LR deine Fotos in normalen Ordnern verwaltet, sortiert usw. - auf Wunsch auch nach deiner eigenen Struktur - und du ja eh nur JPEGs hast, kannst du auch einfach diese Foto-Ordner in iTunes für den Bilder-Sync angeben.
Oder - wenn du nur eine Auswahl an Bildern synchen willst - du erstellst ein sog. Veröffentlichungs-Dienst, der deine Bilder jeweils nach Änderungen in einen Ordner legen kann und synchronisierst diesen Ordner über iTunes.

BTW: Der Link von Macci ist ja ganz nett, aber Adobe hat zu Lightroom eigene Info-Ressourcen, die sehr gut geschrieben und immer aktuell gepflegt sind. Findest du alles hier: https://helpx.adobe.com/de/support/lightroom.html
Zu (online) Veröffentlichungen: https://helpx.adobe.com/de/lightroom/help/prepare-send-or-post-photos.html

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
22  Di Nov 22, 2016 14:17
Mein Link bezog sich auch nur auf den Umstieg von AA zu LR und auf das Export-PlugIn für FB ;)
Ressourcen gibt es reichlich, aber mir stellt sich immer noch die Frage, was AndreasG eigentlich mit LR will. :?:

lamariposa

Offline



  • Wohnort: bei Hamburg
23  Di Nov 22, 2016 17:31
Macci hat geschrieben:...aber mir stellt sich immer noch die Frage, was AndreasG eigentlich mit LR will. :?:


Vermutlich seine Bilder damit verwalten :?

Aber wenn es auschließlich das ist, gäbe es laut diesem Artikel Lightroom (CC) praktisch kostenlos für die Bildverwaltung:
http://www.digitalkamera.de/Fototipp/Ad ... 10011.aspx
24  Di Nov 22, 2016 19:30
BDX hat geschrieben:...kannst du auch einfach diese Foto-Ordner in iTunes für den Bilder-Sync angeben....

Ordner synchen? Seit wann gibt's das denn :?
Ich hab' doch nur Aperture und Photos zur Auswahl.

Wo gebe ich den Ordner für die Synchronisation an? Und kann ich damit auch anderes synchen? Musik, PDFs, beliebige Dokumente?
25  Di Nov 22, 2016 20:10
Stehe kurz vor der Miete des LR/Photoshop-Packages. Das Webinar hat mich überzeugt :)

Noch eine Frage: Ist ja eine Floating-License, wie mir ein Kollege kürzlich sagte - ok, hab's jetzt nicht bei Adobe überprüft, ich nehme an, dass das korrekt ist.

Damit kann ich PS und LR auf allen meinen Macs und auch auf dem Windows 10-PC des Sohnes installieren. Sogar im Büro, sagte der Kollege. Soweit so richtig?

Wenn ich nun z.B. mit Lightroom arbeite und meine Tochter gleichzeitig mit Photoshop: Kommen wir uns da ins Gehege?

Und im Gegensatz zu der MS-Office-Miete, die 5 Lizenzen umfasst, ist es bei Adobe nur gerade eine einzige. Ebenfalls korrekt?
26  Di Nov 22, 2016 20:16
...äh...und noch eine dritte Frage :oops:

Die Kaufversion, also LR 6 ist eine Sackgasse. Die wird von Adobe nicht mehr wirklich gepflegt und schon gar nicht mehr weiter entwickelt bzw. zu LR CC "synchron" gehalten.

Richtig?

BDX

Offline

Benutzeravatar


27  Di Nov 22, 2016 20:24
Macci hat geschrieben:Mein Link bezog sich auch nur auf den Umstieg von AA zu LR und auf das Export-PlugIn für FB ;)
Schon verstanden. Aber das ist nunmal bei Adobe besser beschrieben als irgendwo anders bzw. unter deinem Link. :P

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
28  Di Nov 22, 2016 20:24
zu 3.: Jain. Neue Funktionen werden nicht hinzugefügt, aber alle Kamera-Updates und Bugfixes kriegt die Kaufversion auch. Ob es eine Kaufversion von LR7 geben wird, steht in den Sternen.

Zu den Lizenzen: es ist nur eine Lizenz, installierbar auf mehreren Rechnern aber lizenzrechtlich nur gleichzeitig auf einem nutzbar. Wenn du in LR werkelst, kann Töchterchen aber getrost in PS rummalen.

BDX

Offline

Benutzeravatar


29  Di Nov 22, 2016 20:25
AndreasG hat geschrieben:Ordner synchen? Seit wann gibt's das denn :?
Ich hab' doch nur Aperture und Photos zur Auswahl.

Wo gebe ich den Ordner für die Synchronisation an? Und kann ich damit auch anderes synchen? Musik, PDFs, beliebige Dokumente?

Gibt's schon eeeewig und ist eigentlich nicht zu übersehen. In iTunes unter deinem iOS-Gerät > Fotos:



Geht nur mit Fotos. Alles andere kann man unter Apps unten synchen, wenn man entsprechende Apps zum öffnen hat.
Zuletzt geändert von BDX am Di Nov 22, 2016 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

BDX

Offline

Benutzeravatar


30  Di Nov 22, 2016 20:30
Macci hat geschrieben:Zu den Lizenzen: es ist nur eine Lizenz, installierbar auf mehreren Rechnern aber lizenzrechtlich nur gleichzeitig auf einem nutzbar. Wenn du in LR werkelst, kann Töchterchen aber getrost in PS rummalen.

Eine Lizenz stimmt, aber zwei Rechner gehen parallel - technisch und rechtlich (habe ich schon gemacht und lief). Installieren darf man eigentlich auch nur auf zwei Rechnern (rechtlich), technisch geht aber mehr. Info findet man auch unter meinem Link von oben. :aetsch:
Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder