Fruity Loops experience anyone?

  • Autor
  • Nachricht

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
1  Sa Nov 19, 2016 15:08
Me son wants to expand his skills and leave Garageband behind...
He is striving for electronic beats, techno etc...
Does anyone have experience with Fruity Loops?
Is there a demo version?
Or does anyone work with a different music making software?
Mac OSX Yosemite

MassMover

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Köln
2  Sa Nov 19, 2016 15:57
Fruity Loops ist im Vergleich zu GarageBand kein echter Zugewinn. Es ist auf dem PC die Einstiegssoftware zur Musikproduktion, so wie das auf dem Mac GarageBand ist.

Da ein Mac vorhanden ist, wäre eigentlich Logic Pro die logische Fortsetzung, es wundert mich, dass er da nicht selber drauf kommt.

Speziell für EDM käme mir noch Ableton Live in den Sinn, prinzipiell kann Logic aber alles abdecken und ist vergleichsweise günstig.
3  Sa Nov 19, 2016 16:39
MassMover hat geschrieben:Einstiegssoftware zur Musikproduktion

Naja, sehe ich völlig anders.
Zwischen GarageBand und FL liegen ebenfalls Welten. Schon alleine vom Ansatz her.
Und mit FL lassen sich verdammt gute Produktionen machen. Zumindest, wenn man die Möglichkeiten entsprechend ausnutzt. Also wie bei jedem Programm.

Allerdings würde ich FL nicht unter OSX betreiben. Schon alleine wegen vielen externen Plugin Möglichkeiten, auf die man dann verzichten müsste.
https://support.image-line.com/knowledg ... 1479569567

Ansonsten gibt es hier natürlich auch Demoversionen:
http://www.image-line.com/downloads/fls ... nload.html

MassMover

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Köln
4  Sa Nov 19, 2016 19:29
majka hat geschrieben:Zwischen GarageBand und FL liegen ebenfalls Welten. Schon alleine vom Ansatz her.


Hmm, ich arbeite nun seit 20 Jahren professionell (zum Broterwerb) mir Logic.

Garage Band kenne ich nur vom Anschauen, habe aber doch einen Überblick, was das Programm so kann. Fruity Loops kenne ich mangels PC nicht aus eigener Erfahrung, habe aber gelegentlich Studenten, die (noch) damit arbeiten.

Was meinst du denn, was der unterschiedliche Ansatz wäre? Beide verfolgen für mich exakt das selbe Ziel und spielen in der selben Liga. Was kann den FL wesentliches, was GB nicht kann?
5  Sa Nov 19, 2016 20:14
Ich war dabei rein auf Gb und FL eingegangen.
Und ich meinte damit den Ansatz, sich einen Titel zu erabeiten.

Was ich mit FL machen kann, kann ich selbstverständlich auch unter Mac mit Logic machen. ;)
Jetzt hätte ich fast mal etwas aus meinen FL Versuchen zum anhören verlinkt... Aber naja, das waren eher Demoversionen und sicher nichts Freunde der gepflegten Gitarrensounds.

MassMover

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Köln
6  Sa Nov 19, 2016 20:52
Ne, brauchste nicht. Dass man mit jedem Programm professionell klingende Ergebnisse erzielen kann, ist doch klar, denn der CD-Standard von 44,1KHz, 16bit wird ja überall eingehalten. Und alle Programme unterstützen Fremd-Plug Ins, bieten aber auch von Haus aus ordentlich Sounds.

Ich kann ja auch mit Textedit ein Sonett von Shakespeare setzen, einen hübschen Font auswählen und das ganze auf Büttenpapier drucken - besser wird's mit dem selben Papier und dem selben Font in InDesign auch nicht aussehen.

Unter Einsteiger vs. Profiprogramm verstehe ich auch eher den Komfort bei der Bearbeitung, den Funktionsumfang, welche Editoren es gibt...

Wenn meine kompositorische Idee Septolen in einem 5/8 Takt vorsieht (soll nur ein Beispiel sein), kann ich das in den größeren Programmen machen. Wenn eine Einsteigersoftware eine solche Idee nicht umsetzen kann, wird das niemendem beim Hören auffallen, weil es nicht eine verhunzte, sondern gar keine Version dieser Idee geben wird.

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
7  So Nov 20, 2016 1:11
Gerade zurück von der Arbeit... Rotweinfreund war irritiert wegen dem Wort me... Det is ebent amerikanische Umgangssprache... :-)
Wow! Durch die Bank kompetente Antworten! Vielen Dank für Euere Zeit!
Ich schau mir mit meins Sohn morgen Logic Pro an... :-)

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
8  So Nov 20, 2016 1:19
@Notensatz: hier das angesprochene MuseScore

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
9  Sa Dez 10, 2016 10:00
Okay, Logic scheint kein Interesse zu finden bei meinem Sohn... bleibt FL Studio übrig...
Ein Freund von ihm hat die PC-Schüler-Version und sowohl er als auch mein Sohn sind sehr angetan!
Nun zu den Fragen: Bootcamp ist klar... doch welche Windows 7 Version? Vollversion auf DVD?
Welcher Key? Und wie schaut es mit der Lizenz aus?
Gibt es einen Verkäufer, der Vertrauenswürdig ist? In der Bucht sind auch viele negative Bewertungen, die besagen, daß irgendetwas nicht funktioniert... Da krieg ich Pickel!

Also, wenn einer sagen könnte: Kauf Dir dieses Paket! Gebe ich einen aus! :grin:

Mein Sohn hat ein 13" Macbook mitte 2010 Intel 2 Core Duo 2,4GHz mit 8GB Arbeitsspeicher und 1TB Festplatte...
Yosemite...

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
10  Sa Dez 10, 2016 11:13
Chris hat geschrieben:Nun zu den Fragen: Bootcamp ist klar...

Warum ist Bootcamp klar, und nicht eine Virtualisierung mit VMWare Fusion oder mit Parallels Desktop? Klar kostetdas was - aber der Komfort ist unendlich grösser.

Chris hat geschrieben: doch welche Windows 7 Version? Vollversion auf DVD?

Was verstehst du unter "Vollversion"?

Von Windows 7 gibt es verschiedene "Editionen", aber alle sind "Vollversionen":

Wikipedia hat geschrieben:Windows 7 Starter
Windows 7 Starter is the edition of Windows 7 that contains the fewest features. It is only available in a 32-bit version and does not include the Windows Aero theme. The desktop wallpaper and visual styles (Windows 7 Basic) are not user-changeable. Microsoft originally intended to restrict users of this edition to running three simultaneous applications but this limitation was dropped.
This edition was available pre-installed on computers, especially netbooks or Windows Tablets, through system integrators or computer manufacturers using OEM licenses.

Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Basic was available in "emerging markets", in 141 different countries. Some Windows Aero options are excluded along with several new features. Home Basic, along with other editions sold in emerging markets, include geographical activation restriction, which requires users to activate Windows within a certain region or country.

Windows 7 Home Premium

This edition contains features aimed at the home market segment, such as Windows Media Center, Windows Aero and multi-touch support. It was available in both 32-bit and 64-bit versions.

Windows 7 Professional
This edition is targeted towards enthusiasts, small-business users and schools. It includes all the features of Windows 7 Home Premium, and adds the ability to participate in a Windows Server domain. Additional features include support for up to 192 GB of random-access memory (increased from 16 GB), operating as a Remote Desktop server, location aware printing, backup to a network location, Encrypting File System, Presentation Mode, Software Restriction Policies (but not the extra management features of AppLocker) and Windows XP Mode. It, too, was available in both 32-bit and 64-bit versions.

Windows 7 Enterprise
This edition targeted the enterprise segment of the market and was sold through volume licensing to companies which have a Software Assurance contract with Microsoft. Additional features include support for Multilingual User Interface (MUI) packages, BitLocker Drive Encryption, and UNIX application support. Not available through retail or OEM channels, this edition is distributed through Microsoft Software Assurance (SA). As a result it includes several SA-only benefits, including a license allowing the operating of diskless nodes (diskless PCs) and activation via VLK.

Windows 7 Ultimate
Windows 7 Ultimate contains the same features as Windows 7 Enterprise, but unlike the Enterprise edition, it was available to home users on an individual license basis. Windows 7 Home Premium and Windows 7 Professional users are able to upgrade to Windows 7 Ultimate for a fee using Windows Anytime Upgrade if they wish to do so. Unlike Windows Vista Ultimate, the Windows 7 Ultimate edition does not include the Windows Ultimate Extras feature or any exclusive features as Microsoft had stated.

Mainstream support for all editions (new features and bug fixes) ended as of January 2015, but extended Support (security updates) will continue until January 2020.


Chris hat geschrieben: Welcher Key? Und wie schaut es mit der Lizenz aus?

Windows 7 muss man "aktivieren", d.h. der Computer baut eine Internetverbindung zu Microsoft auf und MS schaut dann ob der Installationscode / die Lizenznummer gültig ist. Vorher kann dir das niemand garantieren...

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
11  Sa Dez 10, 2016 15:00
Now I am little confused... s.a.answer definitly...
Die Infos finde ich auch im Netz... und lesen kann ich auch...

Sicherlich ein konsequent professioneller Ansatz...
Aber bootcamp ist schon okay...

Er möchte ja auch nur ausschließlich offline mit FL arbeiten... :-)

Andere Ideen vielleicht? :-)

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
12  Sa Dez 10, 2016 15:50
Chris hat geschrieben:Now I am little confused... s.a.answer definitly...
Die Infos finde ich auch im Netz... und lesen kann ich auch...

Aha. Und schön dass du nur wenig verwirrt bist.

Chris hat geschrieben:Sicherlich ein konsequent professioneller Ansatz...
Aber bootcamp ist schon okay...

Ich wollte nur darauf hingewiesen haben.

Chris hat geschrieben:Andere Ideen vielleicht? :-)

Andere Ideen als was?

Du (bzw. dein Junge) willst Bootcamp - darfst du natürlich gerne. Also was soll man dir anderes empfehlen?

Du hast nach Windows 7 gefragt. Da listet man die Unterschiede auf (zugegebenermassen nicht selber formuliert sondern aus Wikipedia kopiert) und du gibst einfach pampig zurück? Was soll denn das? Welche andere Idee willst du allenfalls hier bekommen?
Dateianhänge
15327477_1047000085406381_7056792883424716391_n.jpg
15327477_1047000085406381_7056792883424716391_n.jpg (24.81 KiB) 1317-mal betrachtet

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
13  Sa Dez 10, 2016 15:59
Chris, dein #11 verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht :o

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
14  Sa Dez 10, 2016 16:17
Ich entschuldige mich für die Pampigkeit!

Vielen Dank! Ich habe jetzt alle Infos, die ich brauche!

Grüße

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
15  Do Dez 15, 2016 9:40
Ich habe einen Fujitsu PC geliehen bekommen... Alles wird gut...
Grüße
16  Di Aug 15, 2017 10:18
Wo bekommt man den Samples für FL studio ?
Das ist mein Leben:
https://www.lucidsamples.com
8)
Bild
djc0ld :shock: :shock: :shock: :shock:

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
17  Sa Dez 02, 2017 20:36
Nach fast einem Jahr ... sorry... melde ich mich wieder!
Es wurde doch Logic Pro X... Er ist glücklich... :-)
Der PC mußte zurück...

Vor ein Paar Tagen hat er die versteckten Demo-AU Instrumente gefunden...
Die klingen viel besser für ihn... leider hört man ab und an: Thankyou for trying this demo...
Eine Frage an Logic Pro X Benutzer: Gibt es irgendwo frei zugängliche AU Instrumente, die mit Logic kompatibel sind? Oder muß man die 100€ Packungen nehmen?
Grüße

cozmo

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 53819
18  Sa Dez 02, 2017 21:49
*****und Du bist mein soohhffaaaa-träller*****

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
19  Sa Dez 02, 2017 22:08
Danke für den Link!
Dont eat that yellow snow... FZ...

hekarl

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hufeisennasenhausen
20  Sa Dez 02, 2017 22:11
Ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht wirklich, kann aber wegen Abwesenheit jetzt nicht am heimischen Rechner nachforschen: Bei dem Logic-Paket ist doch alles dabei, oder irre ich? Was genau ist mit Demo AU Instrumente gemeint?
Davon abgesehen dass ich schon vorher die GB Jam Packs dazugekauft hatte, die natürlich unter Logic weiter nutzbar sind, kenne ich Demos (oder begrenzte Laufzeit, oder Rausch-Unterbrechungen) nur von Drittanbieter-PlugIns.
Für mein Logic konnte/musste ich mir den erweiterten Content von einigen GB dann separat runterladen und nahezu alles, was man sich zu dem Zeitpunkt wünschen kann war voll funktionsfähig am Start.

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
21  Sa Dez 02, 2017 22:34
Da gebe ich Dir Recht... mein Fehler...habe mein Sohn
falsch verstanden... es waren Demos von Sylenth 1...
Angeblich hat er alles runtergeladen aus dem App Store...
Was ist der erweitereter Content? Seperat runterladen.. und wo?

MassMover

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Köln
22  Sa Dez 02, 2017 22:44
Menüleiste->Logic Pro X -> Sound-Bibliothek

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
23  Sa Dez 02, 2017 23:33
Okay... schauen wir uns morgen an! Vielen Dank! Gutnacht für heute...:-)

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
24  Sa Dez 02, 2017 23:58
Er war noch wach... Die Sound-Biblio haben wir gefunden... hahahaha... er hat lediglich 1 GB von 25GB mit dem er arbeitet... kein Wunder, daß er nicht das Richtige findet...
Wieder ein typischer Fall von Nicht-Lesen-Wollen... oder zu faul sich die Tutorials anzuschauen...
Vielen Dank für die Anregung :-)

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
25  So Dez 03, 2017 0:33
Auf jeden Fall Ableton Live anschauen, wenn es elektronische Musik sein soll.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Chris

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 17039 Neuendorf
26  So Dez 03, 2017 20:21
Er sagt, daß er die vielen GBs mit Orchester Instrumenten, exotischen Instrumenten und Drums garnicht gebrauchen kann... :-(
Bei Ableton Live findet er das Aussehen unverständlich und ist außerdem recht teuer...
Er kommt aus der Ecke Martin Garrix, Hardwell etc.
Ich denke er wird sich mit der Welt von Alchemy Synth in Logic beschäftigen müßen und dann weiter sehen...
Grüße! :-)

gemini0x4d

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: In der Nähe von Stuttgart
27  Di Dez 05, 2017 17:08
Hi,

Ich hab hier Logic Pro X, seit einiger Zeit bin ich aber auch begeisterter Benutzer von Bitwig Studio 2. Reaper ist übrigens auch eine interessante Option...
Gruß,
gemini

"Mich beschleicht Verwirrung die die Grenze zur Besorgnis stürmt."

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder