Lightroom 6

  • Autor
  • Nachricht
541  Do Okt 26, 2017 19:22
Ach seht das doch nicht so negativ. Adobe will Euch doch bloss zu Eurem Glück verhelfen. Wer will schon so altes Zeugs. Ewiggestrig :D
542  Do Okt 26, 2017 23:53
543  Fr Okt 27, 2017 19:29
Macci hat geschrieben:... Vielleicht wird Serif (Affinity) ja mit ihrer LR-Alternative bald fertig, der Leidensdruck wäre jetzt sicher bei vielen Leuten groß genug ...

vielleicht könnte auch das hier eine (zumindest kostenfreie) Alternative sein?: https://www.digikam.org

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
544  Fr Okt 27, 2017 19:51
Nach dem ersten Anschauen der Doku auf keinen Fall was für mich. Ich kann mir da keinen effektiven Workflow vorstellen, dafür ist viel zu viel technischer Krimskrams dabei. Und vor allem die Oberfläche sieht wirklich unbenutzbar aus. Klar, GIMP lässt grüßen ;)

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
545  So Okt 29, 2017 12:35
Schon komisch. Ich war vor 10 Jahren noch "Capture One" Nutzer, hatte die Lizenz verkauft, weil Lightroom mich vom Workflow damals so sehr überzeugt hatte (besonders die Output Optionen), und nun gehts zurück, weil Adobe schlichtweg zur SAP für Medienver- und Bearbeitung geworden ist. Sehr erfolgreich, das muss man Adobe lassen und prima für die Börse und Aktionäre. Aber das Abo Modell ist leider nix mehr für mich.
Also back to the roots, d.h zum Spezialisten aus Dänemark :grin:
546  So Okt 29, 2017 13:00
tompisa hat geschrieben:... "Capture One" ... Also back to the roots, d.h zum Spezialisten aus Dänemark ...

dann verorte mal deine Fotos in Capture One auf eine (z. B. Google-Maps)-Karte oder verwende eine (nicht vorhandene) Gesichtererkennung (so miserabel sie in LR aktuell ist); oder halte deine Flickr-Seite mit einem "Veröffentlichungsdienst" aktuell; vom Buchmodul will ich gar nicht erst reden. Lightroom ist einfach mehr als ein Browser mit einem RAW-Entwickler. Aktuell sehe ich wirklich keine Konkurrenz zu Lightroom (Classic) mit dem ganzen Funktionsumfang.
Und was das Abomodell anbelangt; das finde ich grundsätzlich schon richtig - es ist nur für viele Anwender zu teuer und zuwenig auf den einzelnen Nutzer ausgerichtet. Das alte Lied: warum muss ich Photoshop "kaufen", als eigentlich mieten, wenn ich das Programm nicht brauche.

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
547  So Okt 29, 2017 13:35
Ja, verstehe und Du hast Recht. Aber die Beispiele , die Du nennst nutze ich überhaupt nicht. Bin kein Pro, sondern leiste mir ein paar nette Geräte samt Software für mein Privatvergnügen. Wäre ich Pro , würde ich mir auch gar keinen Kopf machen und LR weiter nutzen. Ich mache ja auch Adobe keine "Vorwürfe" o.ä. , die arbeiten extrem professionell und konsequent und verzichten vollends nachvolziehbar auf ein paar tausend Nischen-Nutzer pro Region (wie ich es bin) . Insofern alles gut :-)
548  So Okt 29, 2017 16:32
tompisa hat geschrieben:... Insofern alles gut ...

sowieso alles gut! Ich will ja nur den Blick auf die Unterschiede der beiden Programme lenken; die Anwendungsfälle, die ich hier aufzählte, sind ja gerade die, die Lightroom für einen engagierten Fotoamateur interessant machen. Der "Pro" (der Begriff ist so weit wie der Himmel) kriegt sein Capture One beim Kauf der Phase-One-Kamera gleich mit; der braucht auch keine Karten- oder Gesichterfunktion, der entsorgt seine RAWs meist nach getaner und abgelieferter Arbeit entweder über den "Papierkorb" oder über den Auftraggeber. Aber der Amateur will seine Fotos von vor 10, 20 oder 30 Jahren wiederfinden und vielleicht auch Tante Elfriede mit einem selbstgemachten Büchlein zu Weihnachten erfreuen. Wenn er dann noch RAWs als Ausgangsmaterial hat, ist LR die erste Lösung. Nebenbei: Capture One ist es auch im Abo zu haben - übrigens (ohne Photoshop) noch teuerer als LR. :(
549  So Okt 29, 2017 16:56
Und zu Capture One und High Sierra: https://captureintegration.com/mac-os-h ... pture-one/

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
550  So Okt 29, 2017 18:32
mama hat geschrieben:.....
dann verorte mal deine Fotos in Capture One auf eine (z. B. Google-Maps)-Karte oder verwende eine (nicht vorhandene) Gesichtererkennung (so miserabel sie in LR aktuell ist); oder halte deine Flickr-Seite mit einem "Veröffentlichungsdienst" aktuell; vom Buchmodul will ich gar nicht erst reden. Lightroom ist einfach mehr als ein Browser mit einem RAW-Entwickler. .....


Du hast ja Recht, aber ich hab's nie verstanden warum man einem Foto einen offiziellen Ort zuweisen will/soll. Der ist doch drauf. Wenn das was man sieht für das Foto nicht genügt, ist das Foto doch vermutlich einfach schlecht, oder nicht das was man festhalten wollte, oder?

Gesichtererkennung? Wenn man Erinnerungsprobleme hat, schön, aber dann vergisst man doch auch eher seine Kamera, oder wie LR zu bedienen ist. Ich versteh's nicht.

Das sind alles kleine Features die gelegentlich ganz nett sein mögen, aber das sind doch unmöglich ernsthafte Gründe bei LR zu bleiben wenn es Alternativen gibt weil man das Abomodell nicht möchte.

Natürlich verstehe ich es grundsätzlich dass man seinen 20Liter/100km Wagen doch noch fahren möchte weil man auf alte Amischlitten steht, aber dann ist das Hauptargument dafür doch nicht dass er auch eine von innen betätigbare Tankklappe hat.

Aber vielleicht liegen deine und meine Anwendungsfälle auch astronomisch auseinander. Ich hab in LR noch nie was anderes gemacht als RAW Entwicklung und Bildbearbeitung.
551  So Okt 29, 2017 19:12
Kate hat geschrieben:... ich hab's nie verstanden warum man einem Foto einen offiziellen Ort zuweisen will/soll. Der ist doch drauf. Wenn das was man sieht für das Foto nicht genügt, ist das Foto doch vermutlich einfach schlecht, oder nicht das was man festhalten wollte, oder? ...

Dann sag mal, wo das ist, ich weiss es nämlich nur noch so ungefähr (ok, vielleicht ist es einfach ein schlechtes Foto)
Dateianhänge
552  So Okt 29, 2017 19:18
Kate hat geschrieben:... Gesichtererkennung? Wenn man Erinnerungsprobleme hat, schön, ... Ich versteh's nicht. ...

Die Gesichtererkennung soll doch nur die Verschlagwortung vereinfachen, mit der man problemlos nach allen Fotos - eventuell auch zeitlich eingegrenzt - von z. B. Tante Louise suchen und auch finden kann. Und "Erinnerungsprobleme" hab ich natürlich und das schon seit Jahrzehnten - da ist es schon nett, wenn einem die Software beim Betrachten der Fotos auf die Sprünge helfen kann. :-)
Zuletzt geändert von mama am So Okt 29, 2017 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
553  So Okt 29, 2017 19:25
Kate hat geschrieben:... Ich hab in LR noch nie was anderes gemacht als RAW Entwicklung und Bildbearbeitung.

dann ist LR für dich einfach "oversized". (Eine liebe Freundin aus dem Bekanntenkreis fuhr gerne mit ihrem Auto - allerdings nur in den ersten drei Gängen! "So schnell fahr ich nicht, dass ich die anderen zwei Gänge nutzen will". - Jedem Tierchen sein Pläsierchen)
Das Webmodul nutze ich auch nur selten in LR; aber Druck- und Buchmodul, Diashow und auch die Veröffentlichungsdienste regelmäßig. Und zum Entwickeln halt auch schon ’mal CO, wenn ich ein besseres Ergebnis als in LR erwarte.
Nebenbei: ich wollte ja nur noch einmal daraufhin weisen, dass LR allein aufgrund des Funktionsumfangs nicht so einfach durch CO ersetzt werden kann.

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
554  So Okt 29, 2017 19:47
Ich habe jetzt mal die RAW Kompatibilität von Apple Fotos bzw OS Support von RAW angeschaut. Da geht ja wirklich sehr viel, auch mein Fuji und Q werden unterstützt, das ist super, und ich werde auf jeden Fall Apple Foto für das Katalogisieren nutzen. Klasse. Für schwierige Spezialfälle wie in den letzten 2 Jahren Iridient Developer, dessen TIFF Outputs ich dann auch in Lightroom importiert hatte, jetzt also FOTO, das passt super.
..und ich sehe, dass auch Geo Tagging und Gesichtserkennung funktionieren in FOTO , sogar richtig gut , für diejenigen , die es benötigen ;-)
555  Mo Okt 30, 2017 0:56
tompisa hat geschrieben:Ich habe jetzt mal die RAW Kompatibilität von Apple Fotos bzw OS Support von RAW angeschaut. Da geht ja wirklich sehr viel, ...

Damit geht noch mehr: https://itunes.apple.com/de/app/raw-pow ... 6444?mt=12
Ich mag Apples "Fotos" im macOS auch sehr, in Sierra mehr als in HighSierra, da ich bei letzterem die Seitenleiste nicht mehr ausblenden kann und die Übersichtlichkeit leidet - wenn auch die Werkzeuge mehr geworden sind.
Das Problem mit Apples "Fotos" ist, dass die Originaldateien mal wieder in einer Library verschwinden, so wie das schon bei iPhoto und Aperture der Fall war. Ein Umstieg auf ein anderes Programm, sollte er gewünscht oder notwendig sein, wird somit zum Höllenritt (erlebe ich gerade und das schon seit Monaten, seit ich AA auf meinem el-Capitan-Rechner vor einem Update des Betriebssystems zugunsten von LR verlassen will; dazu an anderer Stelle demnächst mehr).

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
556  Mo Okt 30, 2017 6:54
mama hat geschrieben:...
Dann sag mal, wo das ist, ich weiss es nämlich nur noch so ungefähr (ok, vielleicht ist es einfach ein schlechtes Foto)


Wenn Du es selbst so halb vergessen hast wozu sollte jemand anderes sich für den genauen Ort interessieren? So grob wirst du ja wohl noch wissen wo das war, See, Berge, Alpen im Süden? Und das Verwaschene ist vermutlich Gegenlicht plus gestreutes UV Licht vom See? Wenn das Bild keine Erinnerung weckt und auch noch matschig ist..dann hängt dein Herz doch auch nicht dran, oder?

Änne

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: NRW, Münsterlandtor Pott
557  Mo Okt 30, 2017 7:24
Ich nutze Lightroom nur zur RAW Bearbeitung, was ja auch wirklich gut finktioniert.
Vielleicht liegt es daran, dass ich es beruflich nutze, just an diesem Wochenende wieder für etliche Fotos, die ich für ein Lieferprogramm eines meiner Kunden "knipsen" musste. Insofern benötige ich weder Gesichtserkennungen oder Verortungen. Auch nicht im privaten Bereich.
Lightroom Cloudlösung kommt nicht in Frage. Mir reicht schon der InDesign CC Schnüffler. Musste sein, um Kundenkompatibel werkeln zu können.
Da hatte ich auch schon mehrmals die Aktivierungsproblematik und meine größte Sorge sind in dem Zusammenhang natürlich Serverausfälle, ob nun meinerseits, oder über den Teich.
Insofern reicht es mir völlig, wenn ich mich mit einer Software herumschlagen muss. Eine zweite oder dritte brauche ich nicht.
Nur mal so aus meiner Sicht.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
558  Mi Nov 01, 2017 20:45
mama hat geschrieben:wohl das vorletzte Update: http://blogs.adobe.com/lightroomjournal ... lable.html


Hier übrigens der DL-Link, falls jemandem (wie bei mir) das Update nicht angeboten wird und man nur das neue LR "Classic" herunterladen soll: http://swupdl.adobe.com/updates/oobe/aa ... /setup.dmg (Direktlink 487,5MB!)

Macoldie

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großstadt zwischen Hängen und Würgen
559  Mi Nov 01, 2017 22:07
Ene mene muh… Welches update soll ich denn nun nehmen :shock: :shock:
Der Vollständigkeit halber: links Macci, rechts - na ja ;)
Dateianhänge
Carpe diem - auch am Mac

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
560  Mi Nov 01, 2017 22:37
Das ist identisch. Nur wird mir eben im Manager von Adobe kein Update angezeigt. Stattdessen wird mir als Aktualisierung die Möglichkeit gegeben, beide neuen Lightroom-Versionen zu laden.

Warum auch immer, ich bin da nicht der Einzige.
561  Do Nov 02, 2017 1:22
Macci hat geschrieben:... Stattdessen wird mir als Aktualisierung die Möglichkeit gegeben, beide neuen Lightroom-Versionen zu laden. ...

bei "Remove old versions" muss das Häkchen weg, will man LR 6 behalten! http://blogs.adobe.com/lightroomjournal ... 7-0-1.html

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
562  Do Nov 02, 2017 7:26
Ich habe nicht vor, eine dieser Testversionen zu installieren.

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
563  Do Nov 02, 2017 23:13
3 TAGE C1 , tschüss LR , bzw. LR my ass.. oder auf Deutsch: lächerlich oder auch C1 my ass and new love :D

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
564  Do Nov 02, 2017 23:23
Mag sein, funktioniert für mich privat nicht. Und ich habe C1 seit mehreren Jahren beruflich im Einsatz.

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
565  Sa Nov 04, 2017 11:53
ok, ich gehe 3 Schritte zurück auf Anfang. Irgendwie peinlich, aber nun gut, späte Erkenntnis. Meine erste Euphorie ist weg, gerade weil ich über die Praxis bezogen auf die nächsten Jahre nachgedacht habe. Damit meine ich, 2 unterschiedliche Software Versionen (C1 und PS) up to date bzw in sync zu halten
Z.B., weil unterschiedliche RAW engines werkeln und ich fürchte, dass auch ansonsten etwas mehr Abgleich , d-h- Mühe notwendig sein wird.

Ich hab auch noch einmal in aller Ruhe Adobes Leihkonditionen angeschaut und wenn ich das hochrechne, mit dem Neupreis von C1 und dann Jahr für Jahr upgrade, mmh. dann siehts auch nicht mehr so schlecht aus mit Adobe.

Das Einzige was ich nicht verstehe ist , ob ich gezwungen werde, meine Dateien für die Bearbeitung auf dem Desktop in die Adobe Cloud hochzuladen ? D.h. Leihen ja , aber der Rest muss autonom auf meinen Maschinen laufen und nirgendwo sonst. Kann mir jemand aus verlässlicher Erfahrung sagen, wie sich das bei Adobe verhält ?
566  Sa Nov 04, 2017 12:17
mama hat geschrieben:Und zu Capture One und High Sierra: https://captureintegration.com/mac-os-h ... pture-one/

ist nun mit dem aktuellen Update (10.2.1) mit "High Sierra" kompatibel: https://www.phaseone.com/en/Download.aspx

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
567  Sa Nov 04, 2017 12:49
tompisa hat geschrieben:

Das Einzige was ich nicht verstehe ist , ob ich gezwungen werde, meine Dateien für die Bearbeitung auf dem Desktop in die Adobe Cloud hochzuladen ? D.h. Leihen ja , aber der Rest muss autonom auf meinen Maschinen laufen und nirgendwo sonst. Kann mir jemand aus verlässlicher Erfahrung sagen, wie sich das bei Adobe verhält ?


Wenn du "LR Classic CC" verwendest (nicht "LR CC"), dann bleiben die Bilder so lange bei dir, wie du das willst. Du hast die Option, SmartPreviews erstellen zu lassen und du hast die weitere Option, diese in die Cloud zu laden, um sie jederzeit mit iOS und "LR CC" weiter zu verwenden. Das Ganze ist aber eben eine bzw. eine zweite Option. Für deinen Anwendungsfall lohnt sich die Adobe Fotolizenz auf jeden Fall, da du ja PS verwendest. Und besser aufeinander abgestimmt sind die Programme allemal.

tompisa

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: München
568  Sa Nov 04, 2017 15:06
Macci, Danke - das probier ich mal. Die Classic Variante wird dann hoffentlich nicht auch noch abgekündigt .

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
569  Do Nov 16, 2017 2:23
Adobe stellt ein Tool zum Download der Daten bereit, die man vorher hochgeladen hat :roll:

https://www.slrlounge.com/new-lightroom ... -en-masse/
570  Do Nov 16, 2017 17:40
:-)

ja wieso denn auch einfach, wennn...
VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder