Mavericks,MountainLion,Yosemite,ElCapitan auf alten MacPro

  • Autor
  • Nachricht

Macoldie

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großstadt zwischen Hängen und Würgen
151  Mi Jan 04, 2017 15:13
Kate hat geschrieben:Bei mir geht Sierra leider nicht, wegen fehlender Hardware. Bei 10.11 ist einfach Schluss für meinen MacPro.

Wegen der gemischten Sofa-Rückmeldungen zu Sierra habe ich über ein Update für meinen Pro noch gar nicht ernsthaft nachgedacht - aber ich vermute, das geht auch nicht mehr - oder?
Dateianhänge
Carpe diem - auch am Mac

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
152  Mi Jan 04, 2017 15:21
Einfach auf "Kostenloses Upgrade" bei der App Store Offerte klicken. Ist deine Maschine nicht qualifiziert, kommt eine entsprechende Meldung. Ist sie es, brauchst du ja dann nicht nach Download installieren ;-)
Manchmal ist es weniger kompliziert, als man denkt!

Macoldie

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großstadt zwischen Hängen und Würgen
153  Mi Jan 04, 2017 15:37
Und da wird - sofern qualifiziert - dann nicht gleich automatisch installiert?
Carpe diem - auch am Mac

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
154  Mi Jan 04, 2017 15:39
Den Installer kannst du doch abbrechen.

Macoldie

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großstadt zwischen Hängen und Würgen
155  Mi Jan 04, 2017 15:49
Merci vielmals - ich hab's mir schon gedacht: Ich bin eindeutig zu alt :klimper: :klimper:
Carpe diem - auch am Mac

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
156  Mi Jan 04, 2017 15:55
Wenn der den Sierra NICHT installieren will heisst das nicht, dass dein MacPro es nicht kann.

MacPro5,1 kann , MacPro4,1 kann auch ggfs. mit Firmwareupdate und/oder PatchTool, MacPro3,1 kann trotz patchen nihct so worklicih, MacPro 2,1 geht nicht, inkompatible CPUs.

Ich würde aber mit Sierra noch mindestens eine Revision abwarten bis die peinlichen Schnitzer hoffentlich beseitigt sind.

Macoldie

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großstadt zwischen Hängen und Würgen
157  Mi Jan 04, 2017 16:10
Kate hat geschrieben:
Ich würde aber mit Sierra noch mindestens eine Revision abwarten bis die peinlichen Schnitzer hoffentlich beseitigt sind.

Drum hatte ich mich bislang nicht drum gekümmert, erst dein post über einen zu alten Pro hat mich wieder mal drauf gebracht. Ich habe gerade mal geguckt: meiner ist ein 4.1 Schau'n wir mal…
Carpe diem - auch am Mac
158  Mi Jan 04, 2017 16:15
Macoldie hat geschrieben:
Kate hat geschrieben:
Ich würde aber mit Sierra noch mindestens eine Revision abwarten bis die peinlichen Schnitzer hoffentlich beseitigt sind.

Drum hatte ich mich bislang nicht drum gekümmert, erst dein post über einen zu alten Pro hat mich wieder mal drauf gebracht. Ich habe gerade mal geguckt: meiner ist ein 4.1 Schau'n wir mal…


Das was Kate schreibt stimmt zu 100%. Für Sierra musst Du "lediglich" die Firmware mit dem inoffiziellen Patch Tool auf 5,1er Niveau hieven (aber auch nur, weil Apple eine künstliche Sperre eingebaut hat, nicht weil Dein 4,1er technisch inkompatibel wäre).

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
159  Mi Jan 04, 2017 16:37
Rotweinfreund hat geschrieben:Hat jemand eine vertrauenswürdige Downloadquelle für die Sierra Installations App?
Dank schneller, lieber Hilfe konnte ich das abhaken!

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
160  Mi Jan 04, 2017 19:16
Nun, das Patchen von Sierra ging ohne Klagen über die Bühne.
Rotweinfreund hat geschrieben:Was mich in dem Zusammenhang interessiert ist, ob die inzwischen erschienenen Updates funktionieren?
Den Install- Prozess müsste man —wenn ich die einschlägigen Hinweise richtig verstand— jedes Mal von vorn beginnen, ist das richtig?
Es scheint auch der AUSEnabler seine Arbeit gut zu verrichten.
Anzumerken wäre, dass die Quelle anscheinend swdist.furcode.co ist?
Da blicke ich nicht ganz durch.
Dateianhänge
161  Mi Jan 04, 2017 19:30
Kate hat geschrieben:...MacPro3,1 kann trotz patchen nihct so worklicih...

Also immer noch nicht? Schade. Oder egal. Je, nachdem...

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
162  Mi Jan 04, 2017 20:01
Rotweinfreund hat geschrieben:Anzumerken wäre, dass die Quelle anscheinend swdist.furcode.co ist?
Bei einer erneuten Anzeige von vorhandenen Updates war diese Quelle nicht mehr zu sehen.

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
163  Mi Jan 04, 2017 22:46
AndreasG hat geschrieben:
Kate hat geschrieben:...MacPro3,1 kann trotz patchen nihct so worklicih...

Also immer noch nicht? Schade. Oder egal. Je, nachdem...


Hängt von der verbauten Hardware ab. Da macht nur Versuch kluch.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
164  Fr Jan 06, 2017 20:16
Rotweinfreund hat geschrieben:Nun, das Patchen von Sierra ging ohne Klagen über die Bühne.
Da ich auch ein Freund von Sicherheit bin, probierte ich heute die Wiederherstellung aus einer TM Sicherung aus — Vorsorge ist besser als Nachsehen.
Und siehe da: es funktioniert nicht! :shake:
Wie aus den Bidern zu sehen, wird der gepatchte Mac nicht als qualifizierte Maschine erkannt. Kennt jemand einen diesbezüglichen Trick?
Oder kämen dann nur Verfahren mit CCC, SuperDuper o.ä. in Frage … funzte das dann auch 100%ig?
Diese habe ich allerdings nicht am Start und wohl fühle ich mich ohne TM wirklich nicht.

Falls nicht zeitnah eine Lösung um die Ecke kommt, werde ich dann wohl wieder auf El Capitan zurückgehen.
Dateianhänge

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
165  Sa Jan 07, 2017 11:36
Eine Lösung für die Wiederherstellung mittels TM scheint es nicht zu geben, da der Patch zwar den macOS Sierra Installer modifiziert, jedoch anscheinend nicht das entsprechende Recovery EFI.
Das ist mir doch zu halbgewalkt und ich bin zurück auf 10.11

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
166  Sa Jan 07, 2017 11:59
Kann ich bestens verstehen - welchen Vorteil bringt Sierra, der das Fehlen von TM wieder aufwiegt?
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
167  Sa Jan 07, 2017 12:04
Ich wollte besser darüber Bescheid wissen, da es schon etliche Anfragen von Patienten gab.

Agent Orange

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großherzogtum Baden
168  Fr Jan 20, 2017 16:21
Nachdem ich diese Woche ein Update auf Yosemite gemacht habe, werfen sich ein paar Fragen auf:

1) Wenn ich aus einem Programm heraus eine Datei öffnen möchte und danach suchen lasse, wird mir in der Spaltendarstellung eine Auswahl betreffender Dateien angezeigt. Allerdings unterteilt in "Heute", "Vorherige 7 Tage" etc. siehe Screen.
Bildschirmfoto 2017-01-20 um 16.13.52.png
Bildschirmfoto 2017-01-20 um 16.13.52.png (38.56 KiB) 675-mal betrachtet

Wie bekomme ich das weg, dass einfach alles untereinander angezeigt wird ohne Datum?

2) Wenn ich aus einem Programm heraus eine Datei öffnen möchte und danach suchen lasse, wird mir immer nur ein kleines Fenster angezeigt. Egal mit welcher Tastenkombination ich die Fenstergröße und Spaltenbreite ändere, beim nächsten mal ist wieder alles klein. Kann man das einrichten, dass es so groß bleibt wie ich es aufgezogen habe?
Nö eilt nicht, das reicht bis morgen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
169  Di Jan 24, 2017 20:19
Rotweinfreund hat geschrieben:Eine Lösung für die Wiederherstellung mittels TM scheint es nicht zu geben, da der Patch zwar den macOS Sierra Installer modifiziert, jedoch anscheinend nicht das entsprechende Recovery EFI.
Das ist mir doch zu halbgewalkt und ich bin zurück auf 10.11
Kleine abseitige Zusatzfrage: nun ist es so, dass das Recovery Image jenes von Sierra ist, dieser Effekt ist mir bekannt.

Gibt es nun eine einfache, elegante Lösung, wieder zu einem El Capitan Recovery Image zu gelangen, ohne den Weg über ein Löschen/ Partitionieren der Festplatte?

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
170  Di Jan 24, 2017 22:35
Ich hab leider schon dein eigenes Zitat nicht verstanden und der Zusammenhang zu deiner Zusatzfrage auch nicht.

Das mit dem TM was nicht klappt dürfte daran liegen, dass es vermutlich kein komplett frisches und neues war das von der neuen Version angelegt wurde. Aber ich habe es nicht probiert.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
171  Di Jan 24, 2017 23:30
Kate hat geschrieben:Ich hab leider schon dein eigenes Zitat nicht verstanden und der Zusammenhang zu deiner Zusatzfrage auch nicht.
Oha, das trifft mich! :cry:

2. Versuch: ich habe das von dir erhaltene 10.12 Image gepatcht und aufgespielt. Als ich testweise ein vom neuen System erstelltes Sierra- TM Backup einspielen wollte, kam es zu Fehler wie in #164 zu sehen.

Deshalb ging ich zurück zu 10.11. mittels des letzten El Capitan- TM Backups.
Wenn ich nun jedoch Apfel +R aufrufe, erscheint die Sierra Recovery Partition.
Dieses Verhalten ist mir schon bei zwei anderen Rechnern aufgefallen, dass trotz Downgrade (nur mit TM Backups) die neueste jemals installierte Recovery Version stehen bleibt.

Partitioniert man hingegen die Platte neu und installiert dann clean, wird wieder das zur Install gehörige Recovery Image installiert.

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
172  Mi Jan 25, 2017 7:38
Ahhh... jetzt kapiert. Ja, wenn man ein Downgrade macht wird die Recovery nicht geändert. Wie soll das auch gehen? TM sichert ja ein Volume und kein Medium. Es weiss von anderen Partitionen nichts.

Du kannst aber mittels CCC auch die Recovery ändern.

Hm..das Sierra TM ist wirklich neu?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
173  Mi Jan 25, 2017 10:20
Kate hat geschrieben: Wie soll das auch gehen? TM sichert ja ein Volume und kein Medium. Es weiss von anderen Partitionen nichts.
Danke für die Bestätigung! Hatte schon sowas gedacht, war mir aber nicht sicher.
Du kannst aber mittels CCC auch die Recovery ändern.
Ich habe zwar kein CCC, aber vielleicht klappt es mit der Trial- Version.

Die Hürde dabei dürfte sein, die Sierra Recovery sauber zu entfernen; wahrscheinlich am besten via Terminal?
Hm..das Sierra TM ist wirklich neu?
ähmm, ja? Das war die einzige Sicherung, die ich seinerzeit gemacht hatte. :?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
174  Mi Jan 25, 2017 10:38
Nachtrag: ich habe noch ein sauberes El Capitan "Notsystem" auf einer externen Platte, von der sich das Recovery abfischen ließe.

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
175  Mi Jan 25, 2017 10:46
Wenn du CCC hast wählst du dein Volume aus und kannst die Recovery auf den Stand des Bootsystems bringen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
176  Mi Jan 25, 2017 11:43
… und schon stehe ich vor der 1. Hürde: kann das Recovery EFI nicht sehen! Zeit wollte ich eigentlich gegenüber einem Clean Install einsparen …
Dateianhänge

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
177  Mi Jan 25, 2017 11:46
Natürlich siehst du das nicht. Du musst ein Volume links auswählen auf dem eine Recovery drauf ist.

Was meinst du im übrigen eigentlich immer mit "Recovery EFI" ?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
178  Mi Jan 25, 2017 11:49
Damit meinte ich die Recovery Partition.
Ich will ja nicht das ganze Volumen austauschen, sondern nur die Recovery Partition — also die Recovery 10.12 durch die Recovery 10.11 ersetzen.

Kate

Online

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
179  Mi Jan 25, 2017 13:27
Wenn du ein Medium auswählst auf dem eine Recovery drauf ist erscheint ein entsprechender Dialog und Button ;-)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
180  Mi Jan 25, 2017 13:46
Traue ich mich nicht, denn ich kann explizit Recovery only nicht erkennen:
Dateianhänge
VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder